Detailansicht der Abgeordneten Dorothea Deppermann

Foto von Dorothea Deppermann (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
GRÜNE
Geburtsjahr
1983
Telefon (dienstlich)
(0211)884-4637
E-Mail (dienstlich)
dorothea.deppermann@landtag.nrw.de
Internet
www.dorothea-deppermann.de
Postanschrift
Grüne Münster
Windhorststr. 7

48143 Münster
Wahlkreis/Landesliste
Münster III - Coesfeld III

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Ich bin schon lange politisch interessiert – schließlich werden in der Politik die wesentlichen Entscheidung für uns alle getroffen. 2020 wollte ich nicht nur das politische Geschehen verfolgen, sondern auch selbst aktiv werden. Da mir die Parteistrukturen und -inhalte am meisten zusagten, bin ich bei den Grünen eingetreten. Als Landesbeamtin hatte ich viele Einblicke in die Landesebene und habe immer wieder großes Potential gesehen. Meine Ideen und Vorstellungen wollte ich gern mit einbringen, um NRW voranzubringen. Daher habe ich mich entschieden, für das Landtagsmandat in Münster/Coesfeld zu kandidieren.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Ich setze mich ein für soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und eine vielfältige Gesellschaft. Hierzu zählt für mich auch, dass alle Menschen – unabhängig von Geschlecht, sex. Identität und Orientierung oder Herkunft – sicher in NRW leben können. Bildungschancen und Lebensperspektiven dürfen nicht vom Wohnviertel oder anderen oberflächlichen Faktoren abhängig sein. Geschlechterklischees und Rollenbilder gehören abgelöst. Auch Frauen können Maschinenbau – genauso wie Männer in der Erziehung oder Pflege einen tollen Job machen. Bei der Entscheidungsfindung ist es mir wichtig, mit Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen und deren Sichtweisen und Meinungen zu hören. Die besten Lösungen entstehen meist gemeinsam. Im politischen Alltag steht für mich im Vordergrund, die Themen voranzubringen. Und auch hierfür braucht es einen überparteilichen Austausch. Natürlich wird man sich nicht immer einig sein. Aber eine faire und sachliche Diskussion halte ich für sehr wichtig, um gute Entscheidungen zu finden.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die große Vielfalt. Sei es in der Natur (die Senne in meiner alten Heimat OWL, das Rheinland oder das schöne Münsterland) oder in der Gesellschaft. Diese Vielfalt empfinde ich als großen Schatz, der auch ein riesiges Potential für NRW birgt. Zu NRW gehört die Industrie als Herzstück, genauso wie zahlreiche Dienstleister und vielfältigste Bildungsträger. Auch kulturell bietet NRW ein großes Spektrum: vom Fußball und anderen Sportarten über Theater bis zur großen Vereinslandschaft.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Wenn es uns gelingt, die Wahlbeteiligung wieder über 60 % zu bringen, indem wir unsere Tätigkeit als Landtagsabgeordnete transparent machen und die Politik wieder „greifbar“ wird, wäre dies der wichtigste Erfolg!

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Auch wenn ich aus OWL komme, habe ich in Münster tatsächlich das Radfahren für mich entdeckt. Ich genieße es sehr, draußen aktiv zu sein. Daneben mag ich den Austausch und treffe mich gern mit Freunden und Familie zum Picknick oder auch, um eine Ausstellung zu besuchen. Zum Abschalten lese ich gern Biographien oder Sachbücher.

Abgeordnetenprofil

Ausschuss Funktion
Ausschuss für Gleichstellung und Frauen stv. Mitglied
Innenausschuss ordentl. Mitglied
Sportausschuss stv. Mitglied
Parlamentarischer Untersuchungsausschuss I (Kindesmissbrauch) ordentl. Mitglied

Geboren 1983; verheiratet.
Abitur 2003. 2003 bis 2006 Studium Staatlicher Verwaltungsdienst an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV). Diplom-Verwaltungswirtin 2006. 2009 bis 2012 Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Kassel. Master of Public Administration 2012. 2006 bis 2022 Verwaltungsbeamtin beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW) in verschiedenen Funktionen.
Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN seit 2020. 2021 Ersatz-Delegierte Länderrat. seit 2020 sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Personal, Digitalisierung, Organisation, Sicherheit und Ordnung der Stadt Münster, seit 2020 stellvertretende sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Gleichstellung. Mitglied der Gewerkschaft vdla.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 1. Juni 2022.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

---

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

---

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

EUREGIO, Gronau / Westf.; beratendes Mitglied im EUREGIO-Rat

Sparkasse Westmünsterland, Ahaus und Dülmen; Mitglied des Beirates (ab 02.08.2022)

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

---

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

 

Zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:

LAFP NRW, Land NRW, Selm; Verwaltungsbeamtin

 

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Frau Dorothea Deppermann, MdL: www.dorothea-deppermann.de.

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW