Detailansicht des Abgeordneten Dr. Christian Untrieser

Fraktionszugehörigkeit
CDU
Beruf
Rechtsanwalt
Geburtstag
05.05.1982
Telefon (dienstlich)
(0211)884-4322
Fax (dienstlich)
(0211)884-3353
E-Mail (dienstlich)
christian.untrieser@landtag.nrw.de
Internet
www.untrieser.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
Mettmann II

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Da gibt es kein spezielles Ereignis oder einen Grund. Das Interesse für Politik war immer schon da. Irgendwann habe ich mich entschlossen, in eine Partei einzutreten. Dort traf ich dann auf viele Menschen, die mich zum Mitmachen und zum Engagieren überredet haben. Und es war immer auch eine Menge Freude und Spaß dabei. Dann kam einfach eines zum anderen, die Aufgaben wuchsen und die ersten Ämter wurden mir zugetraut und angetragen. Ich kann jedem nur empfehlen, zumindest einmal in die Parteien vor Ort reinzuschnuppern. Wir suchen immer engagierte und motivierte Leute in der Demokratie.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Letztlich leitet sich alles von dem ab, was wir „christliches Menschenbild“ nennen: Jeder Mensch ist einzigartig und hat eine unveräußerliche Würde. Der Staat ist für den Menschen da, nicht umgekehrt. Wir alle haben Rechte, tragen aber auch Verantwortung für andere Geschöpfe und die Natur bzw. das Klima. Im täglichen (Politiker-) Leben bedeutet das für mich, dass ich jede Meinung und jede Person wertschätze. Dass ich darüber nachdenke, welche Argumente mich überzeugen und ich nicht nach „Schema F“ verfahre. Dass ich begründe, warum ich zu welchem Ergebnis gekommen bin. Und dass ich akzeptiere, wenn ich mit meiner Meinung in der Minderheit bin, denn die anderen haben meistens auch gute Gründe für ihre Meinung.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Ein so großes Bundesland mit so vielen Einwohnern lässt sich nicht in ein paar Zeilen beschreiben. Ich mag es, in unseren Wäldern zu joggen oder wandern zu gehen, die kulturelle Vielfalt der Städte zu erleben und beim Karneval oder Schützenfest zusammenzukommen.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Ich freue mich, dass ich in den letzten Jahren in den sog. regierungstragenden Fraktionen mitarbeiten konnte und so manches Gesetz, manches Förderprogramm oder manche andere Entscheidung beeinflussen und verändern konnte.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich bin gerne sportlich unterwegs, auf dem Tennisplatz, beim Laufen oder Wandern oder Skifahren. Ich übe mich ein bisschen an der Musik (Klavier). Seit Kurzem geht aber viel meiner schon wenigen Freizeit an meine kleine Tochter.

Abgeordnetenprofil

Geboren am 5. Mai 1982 in Wuppertal; römisch-katholisch; ledig.
Abitur 2001. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum, Münster und Poitiers (Frankreich) 2002 bis 2008. Erstes Staatsexamen 2008. Zweites Staatsexamen 2010. Promotion 2016. Referendariat in Münster, Düsseldorf, Brüssel und Kapstadt 2008 bis 2010. Tätigkeit in Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf und Berlin 2010 bis 2013. Referent in einem Kommunalwirtschaftsverband in Köln 2013 bis 2017.
Mitglied der CDU seit 2010. Seit 2018 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Erkrath.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 1. Juni 2017.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

selbständiger Rechtsanwalt, Erkrath

Verband kommunaler Unternehmen e.V., Berlin; Referent (ruht)

 

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

Neander Energie GmbH, Wülfrath; Mitglied des Aufsichtsrates

Stadtwerke Erkrath GmbH, Erkrath; Mitglied des Aufsichtsrates

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

---

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

---

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW