Detailansicht der Abgeordneten Britta Oellers

Fraktionszugehörigkeit
CDU
Beruf
Sparkassenfachwirtin
Geburtstag
14.10.1973
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2794
Fax (dienstlich)
(0211)884-3385
E-Mail (dienstlich)
britta.oellers@landtag.nrw.de
Internet
www.britta-oellers.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
Krefeld I - Viersen III

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Mein Elternhaus hat mich sicherlich politisch geprägt. Als mein Vater seinerzeit für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt wurde, bin ich mitgegangen und kurz darauf in die Junge Union eingetreten. Schon zu Schulzeiten habe ich mich stark für Politik und die Geschichte unseres Landes interessiert. Damals wie heute fand und finde ich es spannend, Politik aktiv mitzugestalten und die Möglichkeit zu haben, auf Rahmenbedingungen für unser Alltags- und Zusammenleben Einfluss nehmen zu können.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Die Würde des Menschen ist und bleibt unantastbar, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion oder Herkunft. Darüber hinaus teile ich die Grundwerte der CDU uneingeschränkt: Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit. Unabhängig davon sehe ich mich als „Kümmerin“ für die Menschen in meinem Wahlkreis. Bodenständigkeit ist mir sehr wichtig, man sollte nie vergessen, woher man kommt.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die Vielfalt, die sich auch in meinem Wahlkreis Krefeld I – Viersen III, widerspiegelt, nämlich einerseits die Großstadt Krefeld und andererseits das eher ländlich geprägte Tönisvorst.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Mein größter persönlicher „Erfolg“ ist mein Sohn und der, eine Familie zu haben. Politisch besonders wichtige Erfolge sind für mich mein erstmaliger Einzug in den Krefelder Stadtrat 1999 und natürlich der Gewinn des Direktmandats meines Wahlkreises Krefeld I – Viersen III im Rahmen der NRW-Landtagswahl 2017, errungen mit 63 Erststimmen Vorsprung. Dadurch kann ich jetzt mein größtes Hobby für die kommenden fünf Jahre zum Beruf machen.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Bei meiner Familie und meinen Freunden finde ich den notwendigen Ausgleich zum Berufsalltag. Von Haus aus bin ich ein sehr geselliger Mensch, der großen Wert auf Kontaktpflege zum Freundes- und Bekanntenkreis legt.

Abgeordnetenprofil

Geboren am 14. Oktober 1973 in Kempen; katholisch; ledig, ein Kind.
Abitur 1993. Ausbildung zur Bankkauffrau, Abschluss 1996. Weiterbildung zur Sparkassenfachwirtin, Abschluss 1999. Angestellte der Sparkasse Krefeld.
Mitglied der CDU seit 1991. 1994 bis 2004 Vorsitzende der Jungen Union Krefeld-Fischeln. Zurzeit Mitgliederbeauftragte der CDU Krefeld-Fischeln. Seit 1999 Mitglied des Rates der Stadt Krefeld und dort seit 2012 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 1. Juni 2017.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

---

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

Helios Klinikum Krefeld GmbH, Krefeld; Mitglied des Aufsichtsrates

Städtische Seniorenheime Krefeld gemeinnützige GmbH, Krefeld; Vorsitzende des Aufsichtsrates

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

---

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

---

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

Bürgerverein Krefeld-Fischeln e.V., Krefeld; Beisitzerin (ehrenamtlich)

Die Ehemaligen der Freiherr-vom-Stein-Realschule e.V., Krefeld; Vorsitzende (ehrenamtlich)

Förderverein Familie und Kind e.V. (Kindertagesstätte Krokobär), Krefeld; Mitglied des Beirates (ehrenamtlich)

Katholische Armenverwaltung, Krefeld; Mitglied im Kuratorium der Stiftung (ehrenamtlich)

Trägerverein Jugendzentrum Fischeln e.V., Krefeld; Vorsitzende (ehrenamtlich)

 

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

 

Zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:

Sparkasse Krefeld, Krefeld; Sparkassenfachwirtin

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW