Detailansicht der Abgeordneten Britta Altenkamp

Foto von Britta Altenkamp (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
SPD
Beruf
Angestellte
Geburtstag
16.09.1964
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2655
Fax (dienstlich)
(0211)884-3176
E-Mail (dienstlich)
britta.altenkamp@landtag.nrw.de
Internet
www.britta-altenkamp.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
Essen III

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

An der Nachbar-Schule waren die Jusos sehr aktiv in der Schülervertretung und haben uns in der SV an meiner Schule sehr unterstützt. Über die Jusos und die Falken habe ich dann erwachsene SPD-Mitglieder kennengelernt und so kam eins zum anderen.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Ich orientiere mich an den Grundwerten Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit. Wobei ich es wichtig finde, dass es für die Sozialdomkratie eine Gleichrangigkeit dieser Grundwerte gibt. Gleichheit und Toleranz sind die beiden anderen Kernbegriffe, die mein politisches Handeln bestimmen.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

NRW ist ein großes Bundesland mit vielfältigen Landschaften und Landstrichen, aber vor allem sehr unterschiedlichen Menschen. Ich liebe die Mentalität der Menschen im Ruhrgebiet, mit ihrem etwas rauen Charme und ihrer großen Herzlichkeit. Ich finde die niederrheinischen Auen besonders schön.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Ich bin zum fünften Mal direkt in den Landtag gewählt worden, was für mich ein großer Vertrauensvorschuss ist, den die Wählerinnen und Wähler mir gegeben haben. Das ist schon ein schöner Erfolg, aber ich will mich bemühen, den Erwartungen gerecht zu werden.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich lese viel, Krimis und Belletristik, höre gerne Hörbücher. Ich koche gerne, besonders gerne für Freunde und Familie. Ich liebe die Oper und deshalb gehe ich gerne ins Opernhaus, entweder ins Aalto-Theater in Essen oder ins MIR in Gelsenkirchen.

Abgeordnetenprofil

Geboren am 16. September 1964 in Essen; verheiratet.
Abitur 1984. Studium der Germanistik, Geschichte und Soziologie an der Universität/Gesamthochschule Essen. 1988 bis 1991 Mitarbeiterin im Landtag Nordrhein-Westfalen. 1991 bis 1999 Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro von MdEP Detlev Samland. Oktober 1999 bis Mai 2000 Mitarbeiterin bei einer Essener Marketing- und Werbeagentur.
Mitglied der SPD seit 1985. Vorsitzende der Essener Jusos 1987 bis 1989. Seit 1990 Mitglied im Vorstand der SPD Essen, Februar 2000 bis November 2003 stellvertretende Vorsitzende. Ab März 2000 Mitglied im Landesvorstand der NRWSPD, 2004 bis 2018 stellvertretende Vorsitzende der NRWSPD. September 2006 bis Juli 2010 und 2012 bis 2017 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Juli 2010 bis Juli 2011 Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion. 1989 bis 1994 Mitglied der Bezirksvertretung II der Stadt Essen. 1994 bis September 2000 Mitglied im Rat der Stadt Essen, Mitglied im Fraktionsvorstand der Ratsfraktion der SPD Essen September 1999 bis September 2000.
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 2. Juni 2000 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

---

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

---

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen für Wohlfahrtspflege, Düsseldorf; Mitglied des Stiftungsrates (ab 19.07.2017)

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

---

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

AWO Bezirksverband Niederrhein e.V., Essen; Vorsitzende
     Jahr 2017 - Stufe 4                       Jahr 2018 - Stufe 4

     Jahr 2019 - Stufe 4                       Jahr 2020 - Stufe 4

Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. (VKJ), Essen; Mitglied des Vorstandes (bis 31.10.2018)

          

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---



Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Britta Altenkamp, MdL: www.britta-altenkamp.de.

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW