Detailansicht des Abgeordneten Mehrdad Mostofizadeh

Foto von Mehrdad Mostofizadeh (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
GRÜNE
Beruf
Parlamentarischer Geschäftsführer; Wissenschaftlicher Mitarbeiter, MdL
Geburtstag
30.04.1969
Telefon (dienstlich)
(0211)884-2037
Fax (dienstlich)
(0211)884-3520
E-Mail (dienstlich)
mehrdad.mostofizadeh@landtag.nrw.de
Internet
www.mehrdad-mostofizadeh.de
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
LL Nr. 004

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Schon als Jugendlicher waren mir die Einhaltung der Menschenrechte, eine gerechtere Politik und das selbstbewusste Einfordern von Bürgerrechten besonders wichtig. Ich habe mich deshalb in verschiedenen Gruppen, auch innerhalb der Schule, dafür engagiert. Nach der Schule habe ich bei den Essener Jungen GRÜNEN ein diskussionsfreudiges und liebenswertes Team gefunden.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Mein Ziel ist es, dass jeder Mensch faire Chancen auf soziale und kulturelle Teilhabe hat – das schließt ausdrücklich zweite Chancen ein: sei es nach einer zunächst abgebrochenen Schul- oder Berufsausbildung oder nach einer gescheiterten beruflichen Selbständigkeit. Für die demografischen und sozialen Herausforderungen brauchen wir alle Talente. Außerdem ist es mir wichtig, politische Inhalte und Entscheidungsprozesse so transparent wie möglich zu gestalten. Dazu zählt, dass die Menschen aktiv Prozesse gestalten sollen. Jede und jeder hat die Möglichkeit, angehört, und das Recht, ernstgenommen zu werden.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die Vielfalt der Menschen. Ich bin zwar in einem Dorf in Niedersachsen geboren, lebe aber schon seit der Grundschule in Essen. Daher bin ich schon lange ein echter „Ruhri“ und schätze die ganz eigene Herzlichkeit der Menschen dort - sie beweisen immer wieder, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit den verschiedensten Interessen sehr gut miteinander leben können.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Durch den Stärkungspakt Stadtfinanzen und das Stadtwerkerettungsgesetz haben wir GRÜNEN die Kommunen wieder handlungsfähig gemacht und damit Perspektiven eröffnet. Dass meine Heimatstadt Essen wieder schwarze Zahlen schreibt, grenzt an ein Wunder bedenkt, man die damalige prekäre finanzielle Lage. Auch die Neuregelung, die wir GRÜNE bei Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden durchgesetzt haben, stärkt die Demokratie vor Ort.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich verbringe meine Freizeit gerne beim Fußball, in der Lichtburg oder nehme eines der vielen tollen Kulturangebote im Ruhrgebiet wahr. Manchmal schwitze ich auch gerne in der Sauna oder entspanne an einem der Gewässer hier tief im Westen.

Abgeordnetenprofil

Ausschuss Funktion
Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales Sprecher
Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales ordentl. Mitglied
Unterausschuss Covid-19-Pandemie des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales Sprecher
Unterausschuss Covid-19-Pandemie des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales ordentl. Mitglied
Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen stv. Mitglied
Haushalts- und Finanzausschuss stv. Mitglied
Unterausschuss Modernisierung des Budgetrechts und Finanzcontrolling stv. Mitglied
Sportausschuss stv. Mitglied
Enquetekommission - Digitale Transformation der Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen stv. Mitglied
"Einsamkeit" - Bekämpfung sozialer Isolation in Nordrhein-Westfalen stv. Mitglied
Ältestenrat berat. Mitglied

Geboren am 30. April 1969 in Bad Gandersheim; verheiratet, drei Kinder.
Abitur 1988. Zivildienst. Studium der Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften und Anglistik an der Universität Essen und der Ruhr-Universität Bochum 1990 bis 2003. 1990 bis 1994 und 1997 bis 2009 Tätigkeiten in der Altenpflege bei der AWO Essen. AStA-Finanzreferent an der Universität Essen 1994 bis 1995. 1991 bis 1992 Geschäftsführer der Ratsfraktion Essen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und 1995 bis 1996 der Ratsfraktion Witten. 2001 bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, zugleich 2006 bis 2010 bei einer Bundestagsabgeordneten.
Mitglied der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN seit 1988. 1993 bis 1994 Schatzmeister des Kreisverbandes Essen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, 2012 bis 2014 Vorsitzender. Mitglied des Landesvorstandes NRW von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 2016 bis 2018. 1989 bis 1994 und 2005 bis 2009 Bezirksvertreter in Essen-Ruhrhalbinsel. Mitglied des Rates der Stadt Essen 1994 bis 2010, dort zehn Jahre Sprecher der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Fraktion. 2006 bis 2010 Mitglied der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhrgebiet. Juli 2010 bis März 2015 stellvertretender Vorsitzender der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, März 2015 bis Mai 2017 Vorsitzender, Mai 2017 bis Oktober 2020 stellvertretender Vorsitzender und seit Oktober 2020 Parlamentarischer Geschäftsführer. Mitglied des Ständigen Ausschusses nach vorzeitiger Beendigung der 15. Wahlperiode infolge Selbstauflösung des Landtags.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 9. Juni 2010.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

---

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

---

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

NRW.Bank, Düsseldorf; Mitglied des Parlamentarischen Beirates

Versorgungswerk der Mitglieder des Landtags Nordrhein-Westfalen und des Landtags Brandenburg, Düsseldorf; Mitglied der Vertreterversammlung (ab 11.10.2017)

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

---

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---



Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Mehrdad Mostofizadeh, MdL: www.mehrdad-mostofizadeh.de.

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW