Detailansicht des Abgeordneten Stefan Lenzen

Foto von Stefan Lenzen (MdL)
Fraktionszugehörigkeit
FDP
Beruf
Diplom-Kaufmann (FH), Personalreferent, Bankkaufmann
Geburtstag
26.01.1981
Telefon (dienstlich)
(0211)884-4406
Fax (dienstlich)
(0211)884-3677
E-Mail (dienstlich)
stefan.lenzen@landtag.nrw.de
Internet
www.stefan-lenzen.nrw
Postanschrift
Postfach 101143
Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste
LL Nr. 022

Wie sind Sie in die Politik gekommen?

Bei der Kommunalwahl 1999 trat mein Nachbar als parteiloser Stadtratskandidat für die FDP an. So bin ich mit der Kommunalpolitik in Berührung gekommen und bin letztlich in die FDP eingetreten.

Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Eigenverantwortung, Leistungsbereitschaft und Toleranz. Ich bin der Überzeugung, dass der Einzelne in der Lage sein muss, durch Leistung aufsteigen zu können. Dazu muss der Staat die Rahmenbedingungen setzen und der Einzelne Verantwortung für sich und seine Umwelt übernehmen. Toleranz ist unabdingbar für ein friedliches Miteinander und wirtschaftlichen Erfolg.

Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die Vielfalt der Regionen, die Verbindung von ländlichem Raum, Industrieregionen und Großstädten. NRW beweist seit 70 Jahren, dass Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung miteinander leben und gemeinsam am Erfolg unseres Landes arbeiten können.

Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Für mich steht im Vordergrund, was ich für die Menschen erreichen kann. Was sie sehen oder wahrnehmen können. Das war mir schon als Kommunalpolitiker wichtig, wenn ich Bürger bei Problemen mit Behörden helfen konnte.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und Freunden, schaue Fußball und treibe Sport (Fitness).

Abgeordnetenprofil

Geboren am 26. Januar 1981 in Heinsberg; ledig.
Abitur 2000. Grundwehrdienst 2000 bis 2001. Ausbildung zum Bankkaufmann 2001 bis 2004 bei der Raiffeisenbank Heinsberg. 2004 bis 2008 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Niederrhein. 2008 Abschluss Diplom-Kaufmann (FH). 2008 bis 2009 Vertriebsdisponent in einem Personaldienstleitungsunternehmen. Seit 2009 leitender Angestellter in einem Lebensmittel-Einzelhandelsunternehmen.
Mitglied der FDP seit 1999. Pressesprecher des FDP-Stadtverbandes Heinsberg 2008 bis 2017 und 2014 bis 2018 Pressesprecher des FDP-Kreisverbandes Heinsberg, seit 2018 stellvertretender Kreisvorsitzender. Mitglied im Vorstand des FDP-Bezirksverbandes Aachen 2008 bis 2010 und dort seit 2010 Bezirksschatzmeister. Seit 2017 stellvertretender Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes Heinsberg. 2004 bis 2009 Mitglied im Rat der Stadt Heinsberg, dort ab 2008 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Fraktionsgeschäftsführer. Seit 2009 Mitglied des Kreistages Heinsberg, dort Fraktionsvorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 1. Juni 2017.

(Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.)

1.  Gegenwärtig ausgeübte Berufe und Tätigkeiten

REWE Lindenlauf oHG, Hückelhoven-Ratheim; Kaufmännischer Angestellter
     Jahr 2017 - Stufe 4               Jahr 2018 - Stufe 3

     Jahr 2019 - Stufe 3               Jahr 2020 - Stufe 3

 

2. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens

DRK Kindertagesstätten im Kreis Heinsberg gGmbH, Erkelenz; Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates (ab 16.11.2020)

Kreiswasserwerk Heinsberg GmbH, Wegberg; Mitglied des Aufsichtsrates (ab 24.11.2020)

Kreiswerke Heinsberg GmbH, Geilenkirchen; Stellvertretendes Mitglied des Aufsichtsrates (ab 24.11.2020)

Rettungsdienst im Kreis Heinsberg gGmbH, Heinsberg; Mitglied des Aufsichtsrates (ab 24.11.2020)

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH, Heinsberg; Mitglied der Gesellschafterversammlung (bis 24.11.2020)

 

3. Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft, Anstalt oder Stiftung des öffentlichen Rechts mit Ausnahme der Mandate in Gebietskörperschaften

Handwerkskammer zu Köln, Köln; Mitglied des Beirates Integration durch Ausbildung im Handwerk (ehrenamtlich) (ab 16.03.2018)

Jobcenter Kreis Heinsberg, Heinsberg; Mitglied des Beirates (bis 28.06.2017)

Kreissparkasse Heinsberg, Erkelenz; Mitglied der Verbandsversammlung

Kreissparkasse Heinsberg, Erkelenz; Mitglied  des Verwaltungsrates (bis 10.10.2017); Stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsrates (ab 26.11.2018 bis 07.12.2020)
     Dezember 2017 - 1.507,00 €

Kreis Heinsberg, Heinsberg; Mitglied im Wirtschaftsbeirat (bis 24.11.2020)

Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen für Wohlfahrtspflege, Düsseldorf; Stellvertretendes Mitglied des Stiftungsrates (ab 19.07.2017)

 

4.  Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene

ZfTI (Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung), Essen; Mitglied des Kuratoriums (ehrenamtlich) (ab 08.06.2018)

 

5. Sonstige Tätigkeiten, die auf für die Ausübung des Mandates bedeutsame Interessenverknüpfungen hinweisen können, wie z.B. Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen mit lokaler Bedeutung

---

6. Entgeltliche Tätigkeiten der Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistische und Vortragstätigkeit, soweit diese Tätigkeiten nicht im Rahmen des ausgeübten Berufes liegen

---

7. Das Halten und die Aufnahme von Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf das Unternehmen begründet wird

---

 

 

Für die Höhe der Entgelte sind nach den Verhaltensregeln die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Entgelte nach den Nummern 1, 4 und 5 werden in Höhe der jährlichen Einkünfte angezeigt und in Stufen veröffentlicht. Entgelte nach den Nummern 2, 3 und 6 werden in Höhe der monatlichen Einnahmen angezeigt und veröffentlicht. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte oder Einnahmen aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln auf den Internetseiten des Landtags Nordrhein-Westfalen.

Die Fraktionen im Landtag NRW