Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Albert Leifert

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Landwirt
Geburtstag 16.09.1936
Verstorben 24.02.2016

Biographie1

Geboren am 16. September 1936 in Schwelm/Ennepe-Ruhr-Kreis. Verstorben am 24. Februar 2016.
Volksschule, Gymnasium, Abitur 1956. Studium an der Universität Münster (Chemie und Volkswirtschaft). Von 1965 bis 1967 angestellt im elterlichen Landwirtschaftsbetrieb und ab 1967 selbständiger Landwirt.
Mitglied der CDU ab 1961. Von 1967 bis 1969 stellvertretender und von 1970 bis 1971 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Drensteinfurt. Von 1968 bis 1972 Mitglied des Vorstandes des CDU-Kreisverbandes Lüdinghausen und von 1979 bis 1981 Mitglied des Vorstandes des CDU-Kreisverbandes Warendorf-Beckum, von 1981 bis 1985 stellvertretender Vorsitzender dieses Kreisverbandes, 1987 bis 1995 Vorsitzender. 1975 bis 1986 Mitglied des Fachausschusses für Agrarpolitik der CDU Westfalen-Lippe, seither Mitglied des Landesagrarausschusses NRW. Von 1975 bis 1979 stellvertretender und 1979 bis 1987 Vorsitzender des Fachausschusses für Agrarpolitik des CDU-Kreisverbandes Warendorf-Beckum. Ab 1974 Mitglied des Vorstandes des CDU-Ortsverbandes Drensteinfurt. Ab 1981 Vorstandsmitglied der CDU-Mittelstandsvereinigung Kreisverband Warendorf-Beckum. Ab 1975 Mitglied des Rates der Stadt Drensteinfurt. Von 1976 bis 1979 Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion Drensteinfurt und von 1979 bis 1999 Bürgermeister der Stadt Drensteinfurt. Ab 1967 Mitglied des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes. Ab 1981 Mitglied des Vorstandes Landwirtschaftl. Kreisverband Warendorf, 1973 bis 1991 Mitglied des Vorstandes Saatbauverein Münster. 1983 bis 1991 Mitglied des Beirates des Bundesverbandes Landw. Pächter. Ab 1985 Mitglied des Präsidiums des Städte- und Gemeindebundes NW, ab September 1991 Vizepräsident, Juli 1992 bis Juni 1996 Präsident, Juli 1996 bis November 1998 1. Vizepräsident, ab Dezember 1998 Präsident.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 30. Mai 1985 bis 1. Juni 2000.

Direkt gewählt:
in der 10. Wahlperiode im Wahlkreis 100 Warendorf I
in der 11. Wahlperiode im Wahlkreis 100 Warendorf I
in der 12. Wahlperiode im Wahlkreis 100 Warendorf I

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche51 Heute: 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen