Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Günter Knefelkamp

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Baumeister
Geburtstag 16.03.1927
Verstorben 23.05.2017

Biographie1

Geboren am 16. März 1927 in Barkhausen/Bad Essen. Verstorben am 23. Mai 2017.
Volksschule, Realschule, mittlere Reife 1943. Staatliche Ingenieurschule für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik, Abschluss Ingenieur (grad.). 1961 Baumeister für Tiefbau. Von 1949 bis 1952 Wasserbauingenieur in einem städtischen Tiefbauamt. 1952 bis 1954 Arbeit als Ingenieur an Entwicklungsprojekten in Afghanistan. Von 1954 bis 1957 Bauleiter im Wasserbau. 1957 bis 1984 Bauingenieur im Bergbau mit dem Schwerpunkt Gewässerschutz, Wasserwirtschaft, Umweltschutz. Ab 1984 Vorruhestand.
Mitglied der CDU ab 1969. Mitglied des Kreisvorstandes Herne. Mitglied des Rates der Stadt Herne ab 1969 und Vorsitzender der Ratsfraktion der CDU ab 1980. Mitglied der Verbandsversammlung des Kommunalverbandes Ruhrgebiet ab 1975, ab 1984 erster stellvertretender Vorsitzender. Vorsitzender des Ausschusses für Landschaftspflege und Forstwirtschaft. Mitglied des Bezirksplanungsrates Arnsberg. Mitglied des Bundes deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BdB) und des Verbandes der Führungskräfte in Bergbau und Energie.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 30. Mai 1985 bis 30. Mai 1990.

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 10. Wahlperiode über Listenplatz 034

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche47 Heute: 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen