Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Prof. Dr. Reimut Jochimsen

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Hochschullehrer, Präsident der Landeszentralbank NRW, Staatsminister a.D.
Geburtstag 08.06.1933
Verstorben 25.11.1999

Biographie1

Geboren am 8. Juni 1933 in Niebüll. Verstorben am 25. November 1999.
Gymnasium, Abitur 1953, Studium an den Universitäten Bonn, Harvard (USA), Bologna (Italien) und Freiburg/Brsg., Dipl. rer. pol. 1957, Dr. rer. pol. 1959. Habilitation 1964. Hochschullehrer; 1957 bis 1964 Wiss. Assistent Universität Freiburg/Brsg., 1959/1961 und 1964 Gastdozent Johns Hopkins University Center of Advanced International Studies, Bologna (Italien); 1964 Privatdozent, Universitätsdozent Universität Freiburg, Gastprofessor Internationale Universität Luxemburg; ab 1.10.1964 ordentlicher Professor für wirtschaftl. Staatswissenschaften und Direktor des Seminars für Wirtschaftspolitik und Strukturforschung, Universität Kiel; 1968 bis 1969 Dekan der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät Kiel; 1969 bis 1970 Rektor designatus als Mitglied des Rektorates der Universität Kiel; 1970 Direktor des Institutes für Regionalforschung der Universität Kiel, 1970 bis 1973 Leiter der Planungsabteilung des Bundeskanzleramts, Bonn; 1973 bis 1978 Staatssekretär des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft, Bonn. 1978 bis 1990 Minister des Landes NRW. Zunächst Minister für Wissenschaft und Forschung. Von 1980 bis 1985 Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr. 1985 bis 1990 Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie. 1990 bis 25.11.1999 Präsident der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen.
Mitglied der SPD ab 1965. Beratendes Mitglied des Landesvorstandes der SPD Nordrhein-Westfalen. Seit 1984 Vorsitzender des Energiebeirates, Mitglied der Wirtschafts- und Finanzkommission beim Parteivorstand. Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ab 1971.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 29. Mai 1980 bis 30. Mai 1990.

Direkt gewählt:
in der 10. Wahlperiode im Wahlkreis 024 Rheinisch-Bergischer Kreis III

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 09. Wahlperiode über Listenplatz 008

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche47 Heute: 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen