Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Franz Brodowski

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Rektor a.D., Sprachtherapeut
Geburtstag 06.04.1922
Verstorben 08.05.1997

Biographie1

Geboren am 6. April 1922 in Bergenau/Ostpreußen. Verstorben am 8. Mai 1997.
Oberrealgymnasium, Abitur 1940. Pädagogische Hochschule, 1953 erste und 1956 zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Volksschulen. 1953 bis 1960 Volksschullehrer, 1960 bis 1961 Leiter einer Volksschule. Heilpädagogisches Institut an der PH Dortmund, Staatsprüfung für das Lehramt an Lernbehindertenschulen 1962 und für das Lehramt an Sprachheilschulen 1963. Sonderschullehrer 1962 bis 1963. 1963 bis 1980 Rektor einer Lernbehindertenschule. 1964 bis 1975 Sprachheilbeauftragter für den Kreis Dinslaken und von 1975 bis 1985 für den Kreis Wesel (Dienst in der ambulanten Sprachbehindertenfürsorge).
Mitglied der SPD ab 1958. 1964 bis 1978 Vorsitzender des Ortsvereins Dinslaken der SPD. Ab 1975 Mitglied des SPD-Unterbezirksvorstandes Wesel und ab 1978 Vorsitzender des Stadtverbandes Dinslaken der SPD. Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ab 1951. Mitglied der AWO ab 1961. Mitglied des Rates der Stadt Dinslaken 1961 bis 1980 (Fraktionsvorsitzender der SPD 1973 bis 1979).

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 29. Mai 1980 bis 30. Mai 1990.

Direkt gewählt:
in der 09. Wahlperiode im Wahlkreis 064 Wesel III
in der 10. Wahlperiode im Wahlkreis 064 Wesel III

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche51 Heute: 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen