Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht der Abgeordneten Erika Steinke

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Hausfrau
Geburtstag 31.08.1905
Verstorben 13.12.2005

Biographie1

Geboren am 31. August 1905 in Minden/Westfalen. Verstorben am 13. Dezember 2005.
Volksschule. Lyzeum, technisches Seminar. Von 1926 bis 1933 technische Lehrerin an der evangelischen höheren Mädchenschule in Paderborn. Vertriebene. Von 1946 bis 1954 Leiterin der Vertriebenen-Nähstube des Evangelischen Hilfswerks.
Von 1947 bis 1954 Vorsitzende des Vertriebenenbeirates und der Vertriebenenorganisation der Stadt Herford. Mitglied des Vorstandes der Kreispartei, 1. Vorsitzende der Frauenunion der CDU Herford, Bezirksvorsitzende der Frauenunion der CDU Ostwestfalen, Mitglied des Landesvorstandes der Frauenunion, des Landesvertriebenenausschusses und des Bundesparteiausschusses der CDU. Ab 1948 Ratsmitglied der Stadt Herford. Mitglied im Kuratorium der Stiftung Haus des Deutschen Ostens.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 13. Juli 1954 bis 23. Juli 1966.

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 03. Wahlperiode über Listenplatz 006
in der 04. Wahlperiode über Listenplatz 007
in der 05. Wahlperiode über Listenplatz 005

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche51 17 18 Heute: 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen