Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Dr. Aloys Rüberg

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit DZP
Beruf Beratender Volkswirt und Steuerberater
Geburtstag 02.03.1894
Verstorben 30.01.1971

Biographie1

Geboren am 2. März 1894 in Iserlohn. Verstorben am 30. Januar 1971.
Abitur. Rechts- und Staatswissenschaftliches Studium in Bonn und Münster; 1921 Promotion zum Dr. rer. pol. Syndikus von handwerklichen Verbänden. 1933 Syndikus der Handwerkskammer Oberhausen (Rhld). 1933 Entlassung aus politischen Gründen. Ab 1951 Vizepräsident des Landesrechnungshofes Nordrhein-Westfalen.
Ab 1919 Mitglied der Deutschen Zentrumspartei, ab 1945 Mitglied im Hauptvorstand der Deutschen Zentrumspartei. Ab 1946 Stadtverordneter in Iserlohn. Mitglied des Provinzialrates Westfalen 1946.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 17. Dezember 1951.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode
Ernannt in der 2. Ernennungsperiode

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 01. Wahlperiode über Listenplatz 017
in der 02. Wahlperiode über Listenplatz 013

Ausscheiden während einer Wahlperiode:
ausgeschieden während der 02. Wahlperiode am 17.12.1951

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
aktuelle Kalenderwoche49 3 4 5 6 7 8 Heute: 9
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen