Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Wilhelm Olejnik

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Bergmann
Geburtstag 04.01.1888
Verstorben 05.06.1967

Biographie1

Geboren am 4. Januar 1888 in Dammratschhammer, Kreis Oppeln. Verstorben am 5. Juni 1967.
Volksschule. Lehre als Maurer von 1902 bis 1904. Bis 1908 Tätigkeit als Maurer. Ab 1908 im Bergbau beschäftigt.
Gewerkschaftsmitglied ab 1907. Mitglied der SPD ab 1912, 1919 Erster. Vorsitzender der Sozialistischen Arbeiter-Jugend in Gladbeck, 1922 Zweiter Vorsitzender der SPD in Gladbeck, 1926 Vorstandsmitglied der SPD im Unterbezirk Recklinghausen. Von 1929 bis 1933 Stadtverordneter der SPD in Gladbeck, Fraktionsvorsitzender. Zweimalige Verhaftung durch die Gestapo, 1933 Emigration. 1946 und ab 1948 Stadtverordneter in Gladbeck, Fraktionsvorsitzender der SPD, von Juni bis Oktober 1946 Oberbürgermeister der Stadt Gladbeck. Mitglied der IG Bergbau und Energie. Vorstandsmitglied der SPD im Stadtbezirk Gladbeck und Unterbezirk Recklinghausen. Mitglied des Provinzialrates Westfalen 1946. Mitglied der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe 1953 bis 1956.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 19. Dezember 1946 und vom 20. April 1947 bis 20. Juli 1962.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode

Direkt gewählt:
in der 01. Wahlperiode im Wahlkreis 094 Gladbeck
in der 02. Wahlperiode im Wahlkreis 094 Gladbeck
in der 03. Wahlperiode im Wahlkreis 094 Gladbeck
in der 04. Wahlperiode im Wahlkreis 094 Gladbeck

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 10 11 12 13 Heute: 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen