Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Prof. Dr. Hans Lauber

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Arzt, Direktor eines Landeskrankenhauses
Geburtstag 12.06.1921
Verstorben 22.06.2000

Biographie1

Geboren am 12. Juni 1921 in Essen. Verstorben am 22. Juni 2000.
Volksschule, Gymnasium, Abitur. Studium der Medizin; 1947 Staatsexamen und Promotion. Assistenzarzt, Facharzt für Psychatrie und Neurologie. 1955 Oberarzt. 1961 Habilitation an der Universität Düsseldorf. Ab 1962 Direktor des Rheinischen Landeskrankenhauses Langenfeld. 1967 außerplanmäßiger Professor an der Universität Düsseldorf. Von 1952 bis 1955 Vorsitzender des Bundes gewerkschaftlicher Ärzte Bezirk Nordrhein-Westfalen I.
Von 1955 bis 1958 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Ärzte, Bezirk Niederrhein, ab 1967 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Bundesvorstandes sozialdemokratischer Ärzte; ab 1969 Mitglied des Vorstandes des SPD-Ortsvereins Langenfeld. Kreistagsmitglied des Rhein-Wupper-Kreises ab 1970. Ab September 1992 Ehrenbürger der schweizerischen Gemeinde Simplon-Dorf. Mitglied im Kuratorium der Stiftung Haus des Deutschen Ostens.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 26. Juli 1970 bis 27. Mai 1975.

Direkt gewählt:
in der 07. Wahlperiode im Wahlkreis 051 Rhein-Wupper-Kreis I

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche47 19 Heute: 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen