Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Ernst Günther Herzberg

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit FDP
Beruf Lehrer
Geburtstag 20.12.1923
Verstorben 07.08.1989

Biographie1

Geboren am 20. Dezember 1923 in Schneidemühl. Verstorben am 7. August 1989.
Volksschule, Oberschule. Pädagogische Hochschule in Kiel. Schuldienst in Lübeck, Bibliothekar. Lehrer und stellv. Schulleiter der kaufmännischen Tagesschule. Ab 1956 Lehrer an der Martin-Luther-Schule in Münster.
Von 1955 bis 1960 Landesvorsitzender der Deutschen Jungdemokraten Nordrhein-Westfalen, von 1958 bis 1960 stellv. Bundesvorsitzender der Deutschen Jungdemokraten, von 1956 bis 1968 Mitglied des Landesvorstandes der FDP in NRW, von 1957 bis 1959 stellv. Vorsitzender und von 1959 bis 1968 Vorsitzender des Bezirksverbandes Westfalen Nord der FDP. 1962 bis 1967 Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion. Bürgervertreter im Sozialausschuß in Münster von 1956 bis 1964. Staatssekretär im Kultusministerium von 1967 bis 1970. Mitglied im Rundfunkrat des WDR. Mitglied im Kuratorium der Stiftung Haus des Deutschen Ostens.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 21. Juli 1958 bis 27. Januar 1967.

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 04. Wahlperiode über Listenplatz 013
in der 05. Wahlperiode über Listenplatz 008
in der 06. Wahlperiode über Listenplatz 004

Ausscheiden während einer Wahlperiode:
ausgeschieden während der 06. Wahlperiode am 27.01.1967

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 10 11 12 13 14 15 Heute: 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen