Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Rudolf Heiland

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Kaufmann
Geburtstag 08.09.1910
Verstorben 06.05.1965

Biographie1

Geboren am 8. September 1910 in Hohndorf/Sachsen. Verstorben am 6. Mai 1965.
Von 1925 bis 1933 Arbeiter bei dem Elektrizitätswerk in Marl. 1933 aus politischen Gründen entlassen. 1936 wegen Widerstandes gegen das NS-Regime zu 2 Jahren und 6 Monaten Zuchthaus verurteilt. Aufbau einer neuen Existenz als Angestellter in Ostdeutschland. Im 2. Weltkrieg als Hilsarbeiter dienstverpflichtet. Nach 1945 selbständiger Kaufmann in Marl.
Mitglied der SPD ab 1928, Vorsitzender der SPD in Marl. Von 1946 bis 1965 Bürgermeister der Stadt Marl. Mitglied des Kreistages Recklinghausen, Fraktionsvorsitzender. Vizepräsident des Deutschen Gemeindetages. Mitglied des Parlamentarischen Rates 1948 bis 1949. Mitglied des Bundestages 1949 bis 1965.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 20. April 1947 bis 12. August 1949.

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 01. Wahlperiode über Listenplatz 013

Ausscheiden während einer Wahlperiode:
ausgeschieden während der 01. Wahlperiode am 12.08.1949

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche51 Heute: 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen