Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Emil Gross

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Zeitungsverleger
Geburtstag 06.08.1904
Verstorben 19.02.1967

Biographie1

Geboren am 6. August 1904 in Bielefeld. Verstorben am 19. Februar 1967.
Volksschule. Kaufmännische Lehre und Besuch der kaufmännischen Berufsschule. Von 1922 bis 1924 Angestellter. Von 1924 bis 1930 Angestellter beim Bezirksvorstand der SPD Ost-Westfalen. 1928 Besuch der Heimvolkshochschule Tinz/Thüringen. Von 1930 bis 1933 Studium der Staatswisenschaften an der Universität Berlin. Von 1933 bis 1934 Herausgeber des sozialdemokratischen Exilorgans "Freie Presse" in Amsterdam. Ab 1933 aktive Beteiligung am illegalen Vertrieb der "Freien Presse". Von 1936 bis 1939 Geschäftsführer des niederländischen Handelsunternehmens Alhando in Haarlem/NL. 1937 Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit. Illegale Parteiarbeit von den Niederlanden aus in Dortmund (Deckname Jan van Dyck). 1941 Fluchtversuch nach Großbritannien; Verhaftung durch die Gestapo in Amsterdam; Überstellung nach Deutschland und Verurteilung zu 2 Jahren und 3 Monaten Haft wegen "Vorbereitung zum Hochverrat". Von 1941 bis 1943 Haftzeit. Von 1943 bis 1945 Betriebsassistent bei der Firma Tweer in Kracks.
Mitglied der SPD ab 1922, von 1946 bis 1948 stellv. Vorsitzender der SPD Ostwestfalen-Lippe, von 1962 bis 1967 Mitglied des SPD-Parteirates, von 1963 bis 1967 Mitglied des Landesvorstandes der SPD NRW. Juli 1954 bis März 1956 Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, März 1956 bis Juli 1958 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, Juli 1958 bis 1967 wieder Stellvertretender Vorsitzender. Ab 1946 Stadtverordneter in Bielefeld. Von 1951 bis 1953 Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Zeitungsverleger, von 1954 bis 1963 Vizepräsident, ab 1963 Mitglied des Präsidiums. Mitglied im Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks März 1955 bis Januar 1963. Mitglied des Provinzialrates Westfalen 1946. Zonenbeirat der Britischen Zone (Stellvertreter) 1947 bis 1948.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 19. Februar 1967.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode
Ernannt in der 2. Ernennungsperiode

Direkt gewählt:
in der 02. Wahlperiode im Wahlkreis 140 Halle
in der 03. Wahlperiode im Wahlkreis 140 Halle
in der 04. Wahlperiode im Wahlkreis 140 Halle
in der 05. Wahlperiode im Wahlkreis 140 Halle
in der 06. Wahlperiode im Wahlkreis 143 Halle - Bielefeld-Land II

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 01. Wahlperiode über Listenplatz 004

Ausscheiden während einer Wahlperiode:
verstorben während der 06. Wahlperiode am 19.02.1967

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 10 11 Heute: 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen