Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Johannes Gronowski

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Oberpräsident a.D., Maschinenschlosser
Geburtstag 04.02.1874
Verstorben 27.08.1958

Biographie1

Geboren am 4. Februar 1874 in Graudenz. Verstorben am 27. August 1958.
Volksschule. Fortbildungsschule, soziale Kurse und Selbstunterricht, Maschinenschlosser. Von 1895 bis 1933 Mitglied der Zentrumspartei; Vertrauensmann. Stadtverordneter. Christlicher Gewerkschaftler ab 1898. Von 1902 bis 1908 Christlicher Arbeitersekretär für den Bezirk Dortmund-Hörde. Von 1922 bis 1933 Oberpräsident von Westfalen (Entlassung wegen "Unzuverlässigkeit").
April 1946 Landesvorsitzender der CDU Westfalen. 2.10 1946 bis 19 4 1947 Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsraktion. Mitglied des Abgeordnetenhauses Preußen 1908 bis 1918. Mitglied des Landtags Preußen 1919 bis 1933; dort 1919 bis 1924 Vorsitzender der Zentrums-Fraktion, 1. Mitglied des Provinziallandtages Westfalen 1919 bis 1920. Mitglied des Provinzialrates 1946.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 17. Juni 1950 und vom 28. Dezember 1953 bis 4. Juli 1954.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode
Ernannt in der 2. Ernennungsperiode

Direkt gewählt:
in der 01. Wahlperiode im Wahlkreis 135 Paderborn

in den Landtag nachgerückt:
nachgerückt in der 02. Wahlperiode am 28.12.1953

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche47 19 20 Heute: 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen