Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht der Abgeordneten Anne Franken

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Oberstudiendirektorin
Geburtstag 29.11.1890
Verstorben 15.06.1958

Biographie1

Geboren am 29. November 1890 in Köln. Verstorben am 15. Juni 1958.
Gymnasium. Studium der Pädagogik in Köln. Lehrerin in Köln. Januar 1930 bis September 1933 Studiendirektorin an der Cäcilienschule in Düsseldorf. Beendigung des Dienstverhältnisses wegen des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums. 1933 Zurückversetzung als Studienrätin. November 1933 bis August 1945 Studienrätin an der Luisenschule in Düsseldorf. August 1945 bis 1946 kommissarische Oberstudiendirektorin in Düsseldorf, von 1946 bis März 1956 ordentliche Oberstudiendirektorin der Luisenschule in Düsseldorf.
Mitglied der Deutschen Zentrumspartei von 1918 bis 1933. Starke Verfechterin des Frauenwahlrechts bereits während des ersten Weltkriegs. Nach 1945 Mitbegründerin der CDU im Rheinland. Mitglied des Deutschen Ausschusses für das Erziehungswesen in der Bundesrepublik. Mitglied im Beratenden Ausschuß für das Pressewesen von Oktober 1949 bis Juni 1955.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 19. April 1947.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode
Ernannt in der 2. Ernennungsperiode

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
50 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche51 Heute: 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Metanavigation
Fenster schliessen