Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Franz Bielefeld

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit DZP
Beruf Baumeister
Geburtstag 11.04.1880
Verstorben 08.08.1949

Biographie1

Geboren am 11. April 1880 in Gelsenkirchen. Verstorben am 8. August 1949.
Volksschule, Realgymnasium, Technische höhere Lehranstalt. Ab 1907 selbständiger Bauunternehmer. 1908 Maurermeisterprüfung und 1928 Baumeister. 1924 Mitglied der Handwerkskammer-Vollversammlung, 1927 bis 1933 Präsident der Handwerkskammer Münster, 1945 wieder eingesetzt. Verhaftung durch die Nationalsozialisten nach dem 20. Juli 1944 (Aktion "Gewitter"). Mitglied des Vorstandes der vereinigten Handwerkskammern in der britischen Zone. Vorsitzender der vereinigten Handwerkskammern von Nordrhein-Westfalen.
Mitglied der Zentrumspartei von 1897 bis 1933, ab 1912 Vorstandsmitglied der Zentrumspartei Recklinghausen, von 1923 bis 1933 Vorsitzender. Mitglied des Reichstages 1928 bis 1933. Ab 1945 Mitbegründer und Vorsitzender der Zentrumspartei in Recklinghausen. Ab 1946 Stadtverordneter in Recklinghausen. Mitglied des Provinzialrates Westfalen 1946.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 2. Oktober 1946 bis 8. August 1949.

Mitglied des Landtags in den Ernennungsperioden:
Ernannt in der 1. Ernennungsperiode
Ernannt in der 2. Ernennungsperiode

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 01. Wahlperiode über Listenplatz 009

Ausscheiden während einer Wahlperiode:
verstorben während der 01. Wahlperiode am 08.08.1949

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche47 Heute: 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen