Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Abgeordnete & Fraktionen | Ehemalige Abgeordnete | Suche nach Alphabet

Navigation
Dokumentinhalt

Detailansicht des Abgeordneten Dr. Horst-Ludwig Riemer

Steckbrief
letzte Fraktionszugehörigkeit FDP
Beruf Rechtsanwalt, Staatsminister a.D.
Geburtstag 03.04.1933
Verstorben 02.10.2017

Biographie1

Geboren am 3. April 1933 in Insterburg/Ostpreußen. Verstorben am 2. Oktober 2017.
Abitur 1953, Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, der Philosophie und Psychologie an den Universitäten Bonn, Köln, Düsseldorf, Promotion zum Dr. jur. 1960. 1963 bis 1966 Sonderreferent beim Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr. 1966 bis 1970 Rechtsanwalt in eigener Praxis. 1970 bis 1979 Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr des Landes NW, von 1975 bis 1979 Stellvertreter des Ministerpräsidenten. Ab 1980 Rechtsanwalt. Von 1980 bis 1983 Mitglied des Deutschen Bundestages und der Beratenden Versammlung des Europarates. Geschäftsführer bei der Beratungsgesellschaft für interne und öffentliche Unternehmenstransparenz InExtraPublik GmbH.
Mitglied der FDP ab 1952. Ab 1954 Mitglied des Kreisvorstandes Düsseldorf der FDP. Von 1957 bis 1963 Landesratsvorsitzender und von 1963 bis 1967 Landesvorsitzender der Deutschen Jungdemokraten NW. Von 1964 bis 1968 stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Düsseldorf. Ab 1963 Mitglied des Landesvorstandes NW. Von 1968 bis 1972 zunächst stellvertrender Vorsitzender und von 1972 bis 1979 Vorsitzender des Landesverbandes der FDP. Ab 1972 bis 1981 Mitglied des Bundesvorstandes der FDP 1969/70 und ab 1990 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag NW. Stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsausschusses 1966/67 und 1969/70. 3. Vizepräsident des Landtags NW 1985 bis 1990. Von 1959 bis 1963 Bürgerschaftsmitglied des Rates der Stadt Düsseldorf. Ehrenmeister der Handwerkskammer Düsseldorf.

Mitgliedschaft im Landtag

Mitglied des Landtags vom 25. Juli 1966 bis 28. Mai 1980 und vom 30. Mai 1985 bis 31. Mai 1995.

Einzug in den Landtag über Landesliste:
in der 06. Wahlperiode über Listenplatz 009
in der 07. Wahlperiode über Listenplatz 003
in der 08. Wahlperiode über Listenplatz 001
in der 10. Wahlperiode über Listenplatz 002
in der 11. Wahlperiode über Listenplatz 002

1 Die Kurzbiografien werden überwiegend anhand von Selbstauskünften erstellt.

Termine
aktueller Monat: November  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44      1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
aktuelle Kalenderwoche46 12 13 14 15 Heute: 16 17 18
47 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30    

Metanavigation
Fenster schliessen