Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

erweiterte Suche

Sie sind hier:  Start | Dokumente & Recherche | Parlamentarische Rechtsgrundlagen | Abgeordnetengesetz

Navigation
Dokumentinhalt

Abgeordnetengesetz

Das Abgeordnetengesetz des Landes Nordrhein-Westfalen regelt unter anderem die Mitgliedschaft im Landtag, die Leistungen an Abgeordnete sowie Beihilfen und Zuschüsse. 

 

Hinweis zu § 6 Abs. 3 und 4:

Am 17. Februar 2017 haben die Tarifvertragsparteien eine Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder erzielt. In Anlehnung an die Tarifentwicklung für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder werden gemäß § 6 Absatz 4 AbgG NRW folgende Anpassungen der Mitarbeiterpauschale vorgenommen:
Ab 1. Januar 2017:
- Erhöhung der Mitarbeiterpauschale um 2,0 Prozent von 4.330,00 Euro auf 4.417,00 Euro gerundet,
Ab 1. Januar 2018:
- Erhöhung der Mitarbeiterpauschale um 2,35 Prozent von 4.417,00 Euro auf 4.521,00 Euro gerundet.

(vgl. Unterrichtung Drs. 16/14368) 

 

Hinweis zu § 5 und § 15:

Der Landtag hat am 08.06.2016 eine Änderung der Abgeordnetenbezüge gemäß § 15 AbgG NRW zum 01. Juli 2016 beschlossen.
Es erfolgt eine Erhöhung der derzeitigen Abgeordnetenbezüge nach § 5 Absatz 1 Satz 1 AbgG NRW von 8.765,29  Euro auf 8.837,17 Euro.
Die zusätzlichen Bezüge nach § 5 Absatz 1 Satz 2 AbgG NRW erhöhen sich von derzeit 2.151,63 Euro auf 2.169,27 Euro.
(vgl. Unterrichtung Drs. 16/12138)

 

Abgeordnetengesetz

Abgeordnetengesetz

Regeln für und Leistungen an Abgeordnete mehr >

 

Termine
aktueller Monat: März  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
9    1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
aktuelle Kalenderwoche12 20 21 22 23 24 25 Heute: 26
13 27 28 29 30 31    

Metanavigation
Fenster schliessen