Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Aktuelles & Presse

Navigation
Dokumentinhalt

Wettbewerb "NRW-Pressefoto des Jahres"

Wettbewerb „NRW-Pressefoto des Jahres“ wird mit Sonderpreis „Jugend und Demokratie“ fortgesetzt – Preisgelder verdoppelt

Auch in diesem Jahr wird wieder das NRW-Pressefoto des Jahres gekürt. Nach dem erfolgreichen Start des NRW-Pressefotos des Jahres im vergangenen Jahr wird der Landtag Nordrhein-Westfalen den Wettbewerb erneut ausschreiben. Der Landtag hat eine Kooperation mit der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West geschlossen, die den Wettbewerb mit 10.000 Euro unterstützt. Insgesamt werden die Preisgelder auf 22.000 Euro fast verdoppelt. Prämiert werden das „NRW-Pressefoto 2019“, der zweite und dritte Platz sowie ein Nachwuchspreis für Fotojournalistinnen und -journalisten unter 30 Jahren. Zudem wird erstmalig ein Sonderpreis ausgeschrieben für Bilder zum Themenbereich „Jugend und Demokratie“. Die Auswahl trifft eine vom Landtag benannte Jury.

 

Der Präsident des Landtags, André Kuper, sagt: „Das ‚NRW-Pressefoto des Jahres‘ war im vergangenen Jahr ein voller Erfolg. Ich freue mich, dass wir den Wettbewerb mit einem erhöhten Preisgeld fortsetzen.“ Der Preis solle auf die für die Demokratie wichtige Arbeit der Pressefotografinnen und -fotografen aufmerksam machen und einen Rückblick auf das Nachrichtenjahr in Nordrhein-Westfalen ermöglichen. „Mit dem erstmalig ausgeschriebenen Sonderpreis ‚Jugend und Demokratie‘ rücken wir zusätzlich das wachsende Interesse junger Menschen für unsere Gesellschaft in den Fokus. Unsere Demokratie braucht junge Menschen, die sich einbringen, engagieren und ihre Meinung sagen. Auch dieses Engagement würdigt der Landtag durch den Wettbewerb“, sagt Kuper.


Im Landtag Nordrhein-Westfalen hängt jetzt das Siegerfoto 2018 "Kaue" von Ina Fassbender. Der Präsident des Landtags, André  Kuper, gratulierte der Preisträgerin aus dem vergangenen Jahr.

Alle Fotografinnen und Fotografen mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, die überwiegend journalistisch tätig sind, können sich mit ihren Fotos bewerben. Die Bilder müssen in den letzten zwölf Monaten vor Einsendeschluss entstanden sein und sich thematisch mit einem nachrichtlichen Ereignis in Nordrhein-Westfalen befassen. Die prämierten Fotos und eine Auswahl weiterer Bilder werden im Dezember 2019 in einer Ausstellung im Landtag zu sehen sein.

 

Die Preise sind wie folgt gestaffelt: 1. Platz: 10.000 Euro, 2. Platz: 5.000 Euro, 3. Platz: 2.000 Euro, Nachwuchspreis (bis 30 Jahre): 2.000 Euro, Sonderpreis „Jugend und Demokratie“: 3.000 Euro. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2019. Die Teilnahmebedingungen und die Anmeldung zum Wettbewerb werden hier zu finden sein, sobald der Wettbewerb offiziell gestartet wird. Interessentinnen und Interessenten können sich jetzt schon bei der Pressestelle des Landtags melden: Tel.: (0211) 884 2851 oder per E-Mail: pressefoto@landtag.nrw.de.

 

Der Präsident des Landtags, André Kuper, hatte den Wettbewerb im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Es bewarben sich 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 147 Bildern zum „NRW-Pressefoto 2018“, am Nachwuchswettbewerb nahmen sechs Fotografinnen und Fotografen mit 25 Bildern teil. Preisträgerin des NRW-Pressefotos 2018 ist Ina Fassbender mit ihrem Bild „Kaue“, einer Aufnahme aus der Zeche Prosper Haniel in Bottrop, die im vergangenen Jahr geschlossen wurde. Das Siegerfoto wird jetzt auch dauerhaft im Landtag ausgestellt. 

 

Das Anmeldeformular zum Wettbewerb ist in Kürze hier zu finden.

Fotos: bs
Termine
aktueller Monat: August  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31      1 2 3 4
32 5 6 7 8 9 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche34 19 20 Heute: 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31  

Sitzungskalender

Jahresübersicht über Plenarsitzungen, Feiertage, Schulferien, besondere Termine und Bundesratssitzungen

Der Weg zum Landtag

Mit Bus, Bahn oder Auto.


Metanavigation
Fenster schliessen