Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Parlament & Wahlen | Parlamentsgeschichte | Historische Orte des Landtags | Henkel-Saal

Navigation
Dokumentinhalt

Henkel-Werke

"Gesolei-Saal" der Henkel-Werke in
Düsseldorf-Holthausen


Zwischen dem 12. November 1946 und dem 11. Februar 1949 war der Landtag NRW zu Gast in den Henkel-Werken. Das Gebäude war 1925/26 für die Ausstellung "Gesundheitspflege, soziale Fürsorge und Leibesübungen" errichtet worden, an der sich das Unternehmen Henkel aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens beteiligt hatte. Im sogenannten "Gesolei-Saal" hielt das Landesparlament insgesamt 90 Plenarsitzungen ab.

Foto: Henkel AG & Co. KGaA 

Nach der Konstituierung des Landtags im Düsseldorfer Opernhaus sollte der damalige Landtagspräsident, Ernst Gnoß, nach alternativen Tagungsorten suchen - eine schwierige Aufgabe angesichts der Kriegszerstörungen in der Landeshauptstadt. Es bot sich schließlich der Theaterraum der Firma Henkel in Düsseldorf-Holthausen ("Gesolei-Saal") an.


Foto: Henkel AG & Co. KGaA

Neben Landtagssitzungen fanden werksinterne Veranstaltungen statt, beispielsweise Mitarbeiterversammlungen oder Firmenfeiern. Zudem nutzten die Soldaten der britischen Besatzungsmacht den Saal als Filmvorführraum und die Städtischen Bühnen für Theater- und Operettenaufführungen.


Diese Mehrfachnutzung brachte komplizierte Terminabsprachen mit sich. Landtagssitzungen mussten vorzeitig abgebrochen werden, um etwa einer Weihnachtsfeier oder einer Filmvorführung zu weichen. Die Arbeitsbedingungen für die Abgeordneten waren zudem schwierig: Mit Ausnahme der Abgeordneten in der ersten Reihe, die vor Tischen saßen, mussten die übrigen Parlamentarier ihre Sitzungsunterlagen auf ihren Knien ablegen.

Foto: Henkel AG & Co. KGaA

Landtagsmitarbeiter mussten jeweils mit einem Bus mit Schreibmaschinen, Vervielfältigungsgeräten und Unterlagen in die Henkel-Werke transportiert werden. Kurzum, von Beginn an war klar, dass es sich beim Tagungsort "Gesolei-Saal" nur um eine Übergangslösung handeln konnte.

     

Weitere Informationen

   

Der Landtag in den

Henkel-Werken

Ein Augenzeugenbericht von Ministerialrat a. D. Dr. Gerhard Eyckers (1950)

mehr>

 

Termine
aktueller Monat: August  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31    1 2 3 4 5
32 6 7 8 9 10 11 12
aktuelle Kalenderwoche33 13 14 Heute: 15 16 17 18 19
34 20 21 22 23 24 25 26
35 27 28 29 30 31    

Kontakt

Dr. Florian Melchert
Tel.    0211 884 2801
Fax    0211 884 2250
florian.melchert
@landtag.nrw.de

Wege der Demokratie

Wege der parlamentarischen Demokratie in der Landeshauptstadt Düsseldorf ...Flyer (PDF)


Metanavigation
Fenster schliessen