Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Videoskript

Aktionstag „Landtag macht Schule“

Off-Stimme:

„Ende Mai hieß es zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr ,Landtag macht Schule‘.

Rund 400 Neuntklässler informierten sich bei dem Aktionstag über die Funktionen des Landesparlaments und die Arbeit der Abgeordneten.

Im Mittelpunkt stand diesmal der runde Geburtstag des Grundgesetzes:
Die bundesdeutsche Verfassung wird in diesem Jahr 70 Jahre alt.

Die Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen waren auch in den Landtag gekommen, um die Spielregeln der parlamentarischen Demokratie kennenzulernen.

Dafür simulierten sie in einem Planspiel eine Plenarsitzung.

Zur Debatte stand diesmal der fiktive Antrag zur Einführung einer Monarchie in

Nordrhein-Westfalen.

Mit großem Engagement diskutierten die Schülerinnen und Schüler über Für und Wider des Antrags. Und sie lernten dabei, warum Deutschland eine repräsentative Demokratie ist und wie die Väter und Mütter des Grundgesetzes dies in der Verfassung verankert hatten.

Am Ende der Debatte wurde im Plenarsaal demokratisch darüber abgestimmt.

Die Aktionstage waren 2018 von Landtagspräsident André Kuper ins Leben gerufen worden, um bei jungen Menschen die Begeisterung für die parlamentarische Demokratie zu fördern.

André Kuper, Präsident des Landtags:

„Wir haben spätestens jetzt mit der Europawahl noch einmal ein deutliches Signal und eine Bestätigung in unserem Kurs gesehen. Wir sind vor etwa einem Jahr angefangen und haben die direkten Gesprächsformate, die Möglichkeit zum Zuhören zwischen jungen Menschen und uns in der Politik durch vielfache Aktivitäten auf den Weg gebracht, und dazu gehört auch dieses Format ,Landtag macht Schule‘. Und wer diese lebendige Diskussion sieht und auch die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler sieht, wird merken: Ja, das braucht es in der Welt. Und das braucht es noch größer, breiter. Wir wollen hier ein Beispiel geben. Und ich hoffe, dass diesem Beispiel noch viele Kolleginnen und Kollegen, viele Landtage, der Bundestag und andere Parlamente folgen.“

Off-Stimme:

„Im Anschluss an das Simulationsspiel diskutierten die Jugendlichen mit dem Präsidenten über alle Themen, die ihnen am Herzen lagen.“

Schülerin:

„Mir hat es sehr gut gefallen. Ich fand es interessant, ein Planspiel zu machen und zu sehen, wie das Ganze in echt läuft.“

Schüler:

„Meine Erwartungen wurden übertroffen. Der Moderator hat mir sehr gut gefallen, der war sehr kompetent, hat alles sehr gut geleitet. Und ich glaube, dass ist eine gute Art und Weise, junge Menschen für Politik zu interessieren.“

Martin Huckebrink, Lehrer am Städtischen Gymnasium Erwitte:

„Die Begegnung mit einem führenden Politiker aus dem Bereich des nordrhein-westfälischen Landtags ist, glaube ich, für unsere Jugendlichen ganz wichtig, damit Politik nicht so abstrakt bleibt und sie sich auch ernst genommen fühlen.“

Birgit Üffing, Lehrerin am Hölderlin-Gymnasium Köln-Mülheim:

„Das war ja jetzt eine erste Lesung, die gezeigt wurde, und wo denen klar wird, wie das alles abläuft, wie das organisiert wird. Und ich glaube, dass ist sehr anschaulich herübergekommen.“

Off-Stimme:

„Würden Sie noch einmal wiederkommen?“

Birgit Üffing, Lehrerin am Hölderlin-Gymnasium Köln-Mülheim:

„Auf jeden Fall. Wir haben auch gerade schon mit den Kollegen gesagt, wir buchen das direkt, wenn es möglich ist, für die nächste neunte Klasse. Das ist ja, glaube ich, immer nur für die Neuntklässler. Und dass wir das auf jeden Fall wieder machen würden, ja.“

 

 

 

Termine
aktueller Monat: November  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44        1 2 3
45 4 5 6 7 8 9 10
aktuelle Kalenderwoche46 11 Heute: 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30  
Plenartermine 2019/20 »

Metanavigation
Fenster schliessen