Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Videoskript

„Europa-Projekttag“ im Landtag

Off-Stimme:

„Die Zukunft Europas stand im Mittelpunkt eines Projekttages von Landtag und Landesregierung.

Wenige Wochen vor der Wahl des Europäischen Parlaments kamen 400 Schülerinnen und Schüler von Düsseldorfer Berufskollegs in das Landesparlament, um sich über die Europäische Union zu informieren und sich über die Wahl am 26. Mai 2019 auszutauschen.

Eingeladen zum Projekttag hatten der Präsident des Landtags, André Kuper, und der nordrhein-westfälische Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, die die jungen Erwachsenen im Plenarsaal begrüßten

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales NRW:

„Das geeinte Europa für mich ist die einzig denkbare Form, dass die Nationalstaaten frei bleiben, Einfluss haben, ihren Bürgern Freiheit und Gerechtigkeit garantieren. Wir haben ohne Europa keine Chance.“

Off-Stimme:

„Im Anschluss an die Begrüßung erhielten die jungen Wahlberechtigten dann Informationen rund um die Wahl am 26. Mai 2019 von Vertreterinnen und Vertretern des Europäischen Parlaments.

Der Projekttag klang für die Schülerinnen und Schüler mit einem Poetry-Slam zum Thema Europa aus.“

Off-Stimme:

„Landtagspräsident Kuper hob die Bedeutung der Wahl zum Europäischen Parlament hervor.“

André Kuper, Präsident des Landtags NRW:

„Eine Demokratie lebt letztlich von Demokratinnen und Demokraten. Das sind die Bürgerinnen und Bürger. Und von daher ist es so wichtig, jetzt bei dieser Wahl zur Wahl zu gehen. Wir haben am Beispiel des Brexit gesehen, welche Konsequenzen das Ganze haben kann. Und wer das nicht möchte, wer sagt, Europa soll mit all diesen positiven Dingen weiterhin bestehen bleiben, der sollte zur Wahl gehen und aktiv wählen.“

Felix Merscheim, 20 Jahre

„Also ich gehe auf jeden Fall zur Wahl. Denn für mich ist nichts wichtiger, als dass meine Interessen vertreten werden im EU-Parlament. Und deshalb werde ich auf jeden Fall wählen gehen.“

Antonia Herrmann, 19 Jahre:

„Man kann ja nicht seine eigene Vorstellung von der Welt durchsetzen, ohne dass man wählen geht.“

Melina Fuso, 18 Jahre:

„Ich werde wählen gehen, weil ich finde, dass jede Stimme zählt und weil Europa weiterhin bestehen sollte.“

David Paulsen, 23 Jahre.

„Ich werde auf jeden Fall am 26. Mai wählen gehen und hoffe, dass natürlich auch die Stimme, die ich abgegeben habe, eine der ausschlaggebenden Stimmen ist, die dazu führen, dass Europa weiterhin für das steht, wofür es jetzt momentan steht–  für Gleichberechtigung, offene Grenzen …

Emily Detlaaf, 21 Jahre:

„Ich werde am 26. Mai zur Europawahl gehen, weil ich meine Stimme nicht an andere abgeben möchte.“

 

 

 

Termine
aktueller Monat: September  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35            1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
aktuelle Kalenderwoche38 16 17 18 19 20 21 Heute: 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30            

Metanavigation
Fenster schliessen