Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Videoskript

Interview-Porträt: Carina Gödecke

In Hessen geboren, in Nordrhein-Westfalen zu Hause: Mit Opel und ihren Eltern verschlug es Carina Gödecke einst mitten ins Ruhrgebiet. Heute ist die Bochumerin Vizepräsidentin des Landtags - mit jeder Menge Erfahrung: Schon seit über 15 Jahren arbeitet die Politikerin als Abgeordnete im Düsseldorfer Parlament. Und das, obwohl sie als Kind doch eigentlich nur eines wollte:

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Lehrerin. Ich wollte immer Lehrerin werden, ich bin ja auch Lehrerin geworden. Aber ich habe leider nie in diesem Beruf arbeiten können, weil meine Fächerkombination damals als fertig wurde nicht gefragt war in Nordrhein-Westfalen. Und da hat das Land vielleicht gut dran getan im Nachhinein, sonst wäre ich ja nicht im Landtag gelandet."

Und wie sind Sie dann zur Politik gekommen?

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Durch meine Familie. Meine Eltern sind Sozialdemokraten, meine Großeltern, meine Ur-Großeltern waren schon Sozialdemokraten. Und man hat dann als Kind ja immer zwei Möglichkeiten: Entweder man macht mit oder man distanziert sich völlig. Nach einer mehrmonatigen Distanzphase habe ich dann gesagt: Ich will mitmachen."

Worin sehen Sie Ihre Aufgabe als Präsidiumsmitglied?

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Für unseren demokratischen Staatsaufbau zu werben und für die Demokratie. Und deutlich zu machen, gerade bei jüngeren Menschen, dass unsere Demokratie ein ganz wertvolles Gut ist, was nicht von alleine kommt."

Welches Ereignis hat Sie in Ihrem Leben besonders geprägt?

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Sicherlich der Tod meines Vaters, der im wahrsten Sinne des Wortes in meinen Armen gestorben ist. Den wir begleitet haben bis zu seinem Tod. Ja, das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es ist eine sehr, sehr schöne Erfahrung gewesen. Und eine, die Mut macht und Ängste nimmt."

Und was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Neben dem Garten, der mir wirklich sehr viel Spaß macht, koche ich gerne. Aber ich koche nicht so ein Schicki-Micki-Kram. Sondern ich koche eigentlich richtig gute, deutsche Hausmannskost als leichte Küche."

Wie kann Politik für Jugendliche spannender werden?

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Also ich glaube, das, was wir hier im Landtag von Nordrhein-Westfalen versuchen, indem wir in die Schulen gehen, dass wir einmal im Jahr den Jugend-Landtag durchführen: All das sind kleine Elemente. Aber ich glaube, das alles macht nur Sinn, wenn wir insgesamt Politik transparenter machen, erlebbarer machen. Und es muss auch Spaß machen. Jugendliche heute wollen auch Spaß haben bei der Sache und nicht nur so bierernst alles sehen. Und Spaß haben und Politik - passt manchmal in Erwachsenenköpfen nicht zusammen. Aber es passt zusammen. Eigentlich muss alles im Leben auch Freude bereiten, damit man diese Freude ausstrahlen kann."


Herausgeber
Der Präsident des Landtags
Eckhard Uhlenberg

Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf

Redaktion & Produktion
Daniela Braun

Inhaltlich Verantwortlicher (§ 10 Absatz 3 MDStV)
Dr. Florian Melchert

© 2011

Termine
aktueller Monat: September  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35          1 2
36 3 4 5 6 7 8 9
37 10 11 12 13 14 15 16
aktuelle Kalenderwoche38 17 18 19 Heute: 20 21 22 23
39 24 25 26 27 28 29 30

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Tel.    0211 884 2442
oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.nrw.de


Metanavigation
Fenster schliessen