Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Videoskript

Landtag unterwegs: In Südwestfalen

Landtag unterwegs: So heißt das neue Programm des Landtags Nordrhein-Westfalen. Alle paar Monate reist das fünfköpfige Präsidium nun in die unterschiedlichen Regionen des Bundeslandes.

Eckhard Uhlenberg, Präsident des Landtags:
"Wir wollen damit deutlich machen, dass Landespolitik natürlich in erster Linie in Düsseldorf, in der Landeshauptstadt stattfindet. Aber Nordrhein-Westfalen ist auch ein großes Flächenland. Und deswegen gehen wir in die unterschiedlichen Regionen."

Den Anfang hat Südwestfalen gemacht.  Altena, Olpe und Siegen: Das waren die Stationen der ersten Regionaltour. Im Mittelpunkt: das Strukturförderprogramm Regionale 2013. Dafür hatte Südwestfalen vor drei Jahren den Zuschlag des Landes bekommen.

Und die Ziele dabei sind groß: Altena will einen Erlebnisaufzug bauen. Der soll die Burg mit der Innenstadt im Tal verbinden. Olpe strengt sich an, die Gegend rund um den Biggesee aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken: mehr Tourismus, lautet hier das Schlagwort. Und Siegen holt Teile der Universität ins Zentrum - und ihren Fluss, die Sieg, wieder an die Oberfläche. Pläne, die das Präsidium beeindruckten:

Carina Gödecke, 1. Vizepräsidentin des Landtags:
"Ich komme ja selbst aus Bochum, auch wir haben eine Universität, die immer noch nicht, selbst nach weit über 40 Jahren, den Weg in die Innenstadt so richtig gefunden hat. Und deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass das hier ganz toll wird. Zumal in einer solchen Atmosphäre, im Schloss."

Oliver Keymis, 2. Vizepräsident des Landtags:
"Wir öffnen die Sieg und machen in der Stadt Wasser für uns wieder erlebbar. Das ist der Fluss, der durch unsere Stadt geht. Und den wollen wir als Bürger auch wahrnehmen. Und dann am Flüsschen sitzen und abends einen Kaffee trinken oder ein kleines Essen zu sich nehmen. Das ist schon ein Stück Lebensqualität und Wiedergewinnung von Lebensqualität."

Angela Freimuth, 3. Vizepräsidentin des Landtags:
"Es ist einfach toll zu erleben, wie viel Kreativität hier in der Region auch entwickeln, um ihr Lebensumfeld attraktiv zu gestalten. Und das ist einfach klasse, was da an Dynamik auch hinein kommt."

Gunhild Böth, 4. Vizepräsidentin des Landtags:
"Diese Geschichte, dass sie in Altena die Stadtverordneten dazu bekommen haben, ein Stück des Innenstadtpflasters selber zu pflastern: Das würde ich mir gerne mal in so einer Großstadt angucken, dass da der Stadtrat auf den Knien liegt."

Der Regionalbesuch also ein Gewinn für beide Seiten. Das zeigte sich auch bei einer Talkrunde im Siegener Rathaus. Neben einem Eintrag ins Goldene Buch hinterließ das Präsidium auch sonst bleibenden Eindruck: mit der Wanderausstellung des Landtags. Die können sich die Siegener in den kommenden Wochen in ihrem Rathaus ansehen.

Und in einem halben Jahr heißt es dann wieder: rein in den Kleinbus, ab in die Region. Dann ist der Landtag erneut unterwegs - quer durchs bunte Nordrhein-Westfalen.


Herausgeber
Der Präsident des Landtags
Eckhard Uhlenberg

Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf

Redaktion & Produktion
Daniela Braun

Inhaltlich Verantwortlicher (§ 10 Absatz 3 MDStV)
Dr. Florian Melchert

© 2011

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
aktuelle Kalenderwoche49 3 4 5 6 7 8 Heute: 9
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit

Tel.    0211 884 2442
oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.nrw.de


Metanavigation
Fenster schliessen