Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

„Brücken der Freundschaft bestehen lassen“

(18.3.2019) Über den aktuellen Stand der deutsch-türkischen Beziehungen informierte sich die Parlamentariergruppe Türkei bei einem zweitägigen Besuch in Berlin. Unter Vorsitz der 1. Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke führten die Abgeordneten unter anderem Gespräche in der Türkischen Botschaft, im Deutschen Bundestag, im Auswärtigen Amt und in der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Im Mittelpunkt des Austausches stand die Frage, wie es auch zukünftig gelingen könne, trotz schwieriger Phasen in den deutsch-türkischen Beziehungen weiterhin einen freundschaftlichen Austausch auf zwischenmenschlicher Ebene zu realisieren. Gespräche mit der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages unter Vorsitz der LINKEN-Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen und mit Staatsministerin Michelle Müntefering im Auswärtigen Amt dienten unter anderem dazu, Perspektiven im Feld der deutsch-türkischen Städtepartnerschaften auszuloten.


In der Botschaft der Republik Türkei tauschte sich die Parlamentariergruppe mit Botschaftsrat Umut Topcuoglu (links) zum Stand der deutsch-türkischen Beziehungen aus.

Bei einem Termin in der Botschaft der Republik Türkei sprachen die Mitglieder der Parlamentariergruppe auch weiterhin bestehende Sorgen um demokratische Werte wie Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit in der Türkei an. Ein Besuch in der Friedrich-Ebert-Stiftung vermittelte zudem Eindrücke zur aktuellen Arbeitssituation politischer Stiftungen in der Türkei.


Die Deutsch-Türkische Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages und die Parlamentariergruppe Türkei des Landtags Nordrhein-Westfalens vereinbarten einen verstetigten Austausch zu ihren Aktivitäten.

„Als Parlamentariergruppe des nordrhein-westfälischen Landesparlaments haben wir natürlich keine außenpolitischen Kompetenzen“, erklärte Landtagsvizepräsidentin Gödecke nach den Terminen. „Aber wir können aus NRW-Perspektive einen Beitrag leisten, Brücken der Freundschaft bestehen zu lassen und einen Dialog zwischen den Menschen in Nordrhein-Westfalen und der Türkei aufrechtzuerhalten.“ Vor diesem Hintergrund werde die Parlamentariergruppe in den kommenden Wochen auch weitere Gespräche in NRW-Kommunen realisieren, um einen Erfahrungsaustausch der Städte und Gemeinden mit bestehenden oder in Aussicht stehenden Partnerschaften zur Türkei anzustoßen. „Die Gespräche in Berlin und die gewonnenen Erkenntnisse bilden dafür eine gute Grundlage“, so die Vorsitzende der Parlamentariergruppe.


Staatsministerin Michelle Müntefering hieß die Parlamentariergruppe im Auswärtigen Amt willkommen. Von links: Wolfgang Jörg, Annette Watermann-Krass, Rainer Schmeltzer, Andreas Becker, Berivan Aymaz, Volkan Baran, Staatsministerin Michelle Müntefering, Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke, Yunus Ulusoy (Zentrum für Türkeistudien), Frank Rock und Serdar Yüksel.

Text und Fotos: Sebastian Wuwer
Termine
aktueller Monat: April  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 1 2 3 4 5 6 7
15 8 9 10 11 12 13 14
aktuelle Kalenderwoche16 15 16 17 18 19 Heute: 20 21
17 22 23 24 25 26 27 28
18 29 30          

Metanavigation
Fenster schliessen