Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Landtag zeigt Ausstellung zum urbanen Gärtnern

(15.1.2019) Eine neue Ausstellung im Landtag stellt unterschiedliche Möglichkeiten des Gärtnerns in der Stadt vor.

In Nordrhein-Westfalen gibt es laut der Natur- und Umweltschutzakademie neben 1.600 Kleingartenanlagen auch mehr als 100 urbane Gärten. Zusammen sorgten sie nicht nur dafür, dass die Städte grüner werden, sondern leisteten auch einen wichtigen Beitrag zur Gemeinschaft, Integration und Bildung.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, eröffnete die Ausstellung im Landtag und sagte, das urbane Gärtnern habe eine lange Tradition. „Urbanes Gärtnern hat neben der Förderung der Artenvielfalt in der Stadt auch soziale, künstlerische und stadtgestaltende Aspekte. Es schafft Räume für ein öffentliches und soziales Leben in begrünten Städten“, sagte der Landtagspräsident. Wie diese positive Entwicklung landespolitisch begleitet und gefördert werden könne, zeige die Ausstellung an eindrucksvollen Beispielen.


Landtagspräsident André Kuper (l.) mit Viktor Haase vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz.

Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz hat die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW die Ausstellung „Urbanes Gärtnern – gemeinsam gärtnern in NRW“ konzipiert. Sie erläutert unterschiedliche Projekte des urbanen Gärtnerns in den fünf Bereichen Gemeinschaftsgärten, Klein- und Schulgärten, „essbare Stadt“ sowie „Guerilla Gardening“.

Die Ausstellung kann bis einschließlich 11. Februar 2019 an den für Besucherinnen und Besuchern geöffneten Wochenenden jeweils von 11 bis 17 Uhr ohne Voranmeldung besichtigt werden. Eine Übersicht der Wochenenden finden Sie hier.

Fotos: Wilfried Meyer
Termine
aktueller Monat: Februar  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
5        1 2 3
6 4 5 6 7 8 9 10
7 11 12 13 14 15 16 17
aktuelle Kalenderwoche8 18 Heute: 19 20 21 22 23 24
9 25 26 27 28      

Metanavigation
Fenster schliessen