Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Erste Sitzung des Kuratoriums „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“

(27.4.2018) In Düsseldorf hat am Donnerstag, 26. April 2018, die konstituierende Sitzung des Kuratoriums stattgefunden, das die Arbeit der Planungsgruppe „Geschichte, Politik und Demokratie Nordrhein-Westfalens“ des Landtags begleiten soll.

Die Mitglieder trafen sich im „Haus der Parlamentsgeschichte“, das in der Villa Horion unweit des Landtagsgebäudes am Rhein untergebracht ist. Dem Kuratorium gehören das Landtagspräsidium sowie weitere sechs Abgeordnete an:

  • der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, André Kuper
  • die 1. Vizepräsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen, Carina Gödecke
  • die 2. Vizepräsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen, Angela Freimuth
  • der 3. Vizepräsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, Oliver Keymis
  • Dr. Stefan Nacke, CDU-Fraktion
  • Dr. Marcus Optendrenk, CDU-Fraktion
  • Elisabeth Müller-Witt, SPD-Fraktion
  • Prof. Dr. Rainer Bovermann, SPD-Fraktion
  • Lorenz Deutsch, FDP-Fraktion
  • Josefine Paul, Grünen-Fraktion

Bei der konstituierenden Sitzung wurden der Leiter der Planungsgruppe, Dr. Guido Hitze, der stellvertretende Leiter, Prof. Dr. Stefan Goch, und der Geschäftsführer der Planungsgruppe, Dr. Florian Melchert, offiziell vorgestellt. Dr. Hitze erläuterte im Anschluss die Arbeitsplanung der Planungsgruppe.

Der Präsident des Landtags, André Kuper, sagte: „Unser Ziel ist es, die nordrhein-westfälische Demokratie- und Freiheitsgeschichte darzustellen. Gerade jüngeren Menschen sind die besonderen Prägungen und historischen Ursprünge Nordrhein-Westfalens oftmals unbekannt. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte unseres Bundeslandes trägt zur Identifikation bei und hilft, unsere Demokratie zu stärken. Daher freue ich mich, dass das Kuratorium heute zum ersten Mal zusammengetreten ist. Es wird die so wichtige Arbeit der Planungsgruppe aktiv unterstützen und garantieren, dass das Projekt im überparteilichen Konsens umgesetzt werden kann.“


Von rechts: Dr. Stefan Nacke, der Präsident des Landtags, André Kuper, Dr. Marcus Optendrenk, Elisabeth Müller-Witt, Josefine Paul, der Vizepräsident des Landtags, Oliver Keymis, Lorenz Deutsch, die Vizepräsidentin des Landtags, Angela Freimuth, Prof. Dr. Stefan Goch, Dr. Guido Hitze, Prof. Dr. Rainer Bovermann, die Vizepräsidentin des Landtags, Carina Gödecke, und Dr. Florian Melchert.

Der Landtag hatte in der Plenarsitzung am 18. Januar 2018 auf Antrag der Fraktionen von CDU, SPD, FDP und Grünen die parteiübergreifende und unabhängige Planungsgruppe zum Thema „Geschichte, Politik und Demokratie Nordrhein-Westfalens“ eingesetzt. Ziel ist, „das Geschichtsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger, ihr Verständnis für das politische, das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Nordrhein-Westfalen parteipolitisch neutral und zugleich auf der Höhe der wissenschaftlichen Forschung“ zu fördern, wie es in dem gemeinsamen Antrag der Fraktionen „Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen für die Menschen greifbar und erlebbar machen“ (17/1662) heißt.

Die Planungsgruppe soll mit Museen, Instituten sowie wissenschaftlichen Lehrstühlen zusammenarbeiten. Zu ihren Aufgaben gehört die Entwicklung eines Konzepts für ein „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalens“ als Verbindung von Forschungsinstitut und Museum.

Foto: bs

 

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 10 11 12 13 14 15 Heute: 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Kontakt zur Pressestelle


Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen