Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Ausstellungseröffnung: „Der Phönix von Ewald Mataré“ im Landtag – ein Beitrag zur Aktionswoche „Tag der Archive“ in Düsseldorf

Der in Aachen geborene Künstler Ewald Mataré (1887–1965) hat sein Kunstwerk „Der Phönix“ für das Ständehaus, den früheren Sitz des Landtags, im Jahr 1949 geschaffen. Der aus seiner Asche neu aufstehende Phönix sollte die Hoffnung auf einen demokratischen Neubeginn nach dem Zweiten Weltkrieg zum Ausdruck bringen. Das Ständehaus in Düsseldorf war als Sitz des Landtags das Zentrum dieses Neubeginns in Nordrhein-Westfalen.

Matarés Skulptur steht heute in der Bürgerhalle des Landtags am Rhein auf einem kniehohen Steinsockel. Das aus Eisen gefertigte Kunstwerk ist mehr als zwei Meter hoch und mit gebrannten Mosaiken verziert. „Ums Wort und Widerwort und wieder Wort – das Schweigen und das Auferstehn“ steht auf dem Sockel geschrieben; eine Anspielung auf die demokratische Debattenkultur und die wiedererlangte Freiheit nach zwölf Jahren nationalsozialistischer Diktatur.


Inschrift auf dem Steinsockel von Matarés Kunstwerk „Der Phönix“

 

Bei der Ausstellung wird anhand von Schautafeln und historischen Dokumenten der Entstehungsprozess des Phönix dargestellt. In einer Vitrine werden zeitgenössische Publikationen präsentiert, die sich mit dem Phönix beschäftigen.

Zudem wird der Phönix im Zusammenhang mit Kunstwerken gezeigt, die für das Ständehaus – in dem der Landtag zwischen 1949 und 1988 tagte – beim Wiederaufbau hergestellt wurden. Zu diesen Kunstwerken zählen etwa der Gobelin „Dreiländerwappen“ von Immeke Mitscherlich im damaligen Plenarsaal, ein großformatiges Bleifenster von Heinrich Campendonk im Treppenhaus und das Fresko „Für immer geteilt – es bleibt das Gespräch“ von Georg Muche im ehemaligen SPD-Fraktionssaal.

Die Ausstellung ist ein Beitrag des Landtags zum neunten bundesweiten „Tag der Archive“ und kann am 6. März von 14 bis 18 Uhr ohne vorhergehende Anmeldung besichtigt werden. Außerdem stellt das Landtagsarchiv in dieser Zeit seine Arbeit vor und bietet um 16 Uhr eine Führung durch das Archiv an.

Anschließend ist die Ausstellung bis 15. April 2018 im Landtag zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr nach vorheriger Anmeldung unter 0211-884-2129 oder veranstaltungen@landtag.nrw.de. An Wochenenden ist von 11 bis 17 Uhr eine Besichtigung ohne Anmeldung möglich.

Weitere Informationen zum Programm der Aktionswoche „Tage der Archive“ in Düsseldorf gibt es hier.

Fotos: bs

 

 

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Juli  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
26            1
27 2 3 4 5 6 7 8
28 9 10 11 12 13 14 15
aktuelle Kalenderwoche29 16 17 Heute: 18 19 20 21 22
30 23 24 25 26 27 28 29
31 30 31          

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecherin
Wibke Busch
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen