Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Landtag feiert „60 Jahre Patenschaft des Landes NRW für die Siebenbürger Sachsen“

(10.11.2017) Vor 60 Jahren hat das Land Nordrhein-Westfalen die Patenschaft für die Siebenbürger Sachsen in Deutschland übernommen. Dieses runde Jubiläum wurde mit einer Feierstunde begangen, zu der Landtagspräsident André Kuper gemeinsam mit der Spitze des Verbandes der Landsmannschaft eingeladen hatte.

Landtagspräsident Kuper konnte gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden und dem Präsidenten des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Herta Daniel und Dr. Bernd Fabritius, rund 250 Gäste im Plenarsaal begrüßen. Darunter waren neben zahlreichen Siebenbürger Sachsen die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW, Ina Scharrenbach, die für die Landesregierung Grußworte sprach, der Parlamentarische Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Klaus Kaiser, zahlreiche Abgeordnete sowie Vertreter des Konsularischen Korps in NRW.


Landtagspräsident André Kuper (l.) mit der Bundesvorsitzenden und dem Präsidenten des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Herta Daniel und Dr. Bernd Fabritius.


Der Präsident (v.l.) mit Ministerin Ina Scharrenbach und der Spitze des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. 

In seiner Festrede erinnerte Präsident Kuper an den Beschluss der damaligen Landesregierung aus dem Jahr 1957, die Patenschaft für die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen zu übernehmen. Er bekräftigte: „Dieser gilt auch heute noch ohne Wenn und Aber. Wir sind gerne Ihre Paten und auch Partner und wir sind dankbar, dass viele Siebenbürger Sachsen gerade auch in Nordrhein-Westfalen ihre neue Heimat gefunden haben. Sie haben dieses Land mit aufgebaut und bereichern unser Leben mit Ihrem Engagement und Ihrer Kultur bis heute.“


Der Landtagspräsident bekräftigte in seiner Festrede die Verbundenheit des Landes zur Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen. 

Der Landtagspräsident hob zudem hervor, dass die Landsmannschaft ein „hervorragendes Beispiel für gelungene Integration“ sei und „auch der Beweis, dass und wie es gelingen kann, in einer neuen Region, einer neuen Gesellschaft anzukommen, ohne die eigenen Wurzeln zu verlieren“.

Der Präsident des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Dr. Fabritius, überbrachte Grüße des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Feierstunde.


Die Sängerinnen und Sänger trugen Trachten der Landsmannschaft. 

Der Abend wurde künstlerisch gestaltet vom „Honterus-Chor Drabenderhöhe“, dem „Stephan-Ludwig-Roth-Chor Setterich“, den Vereinigten Siebenbürger Blaskapellen NRW und den siebenbürgischen Tanzgruppen aus Herten, Köln und Wuppertal.

Zum Hintergrund

Das damalige Kabinett unter Ministerpräsident Fritz Steinhoff hatte am 7. Januar 1957 beschlossen, die Patenschaft über die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen zu übernehmen. Feierlich verkündet wurde dies am 26. Mai 1957 bei einem Festakt im Landtag.

Die Siebenbürger Sachsen sind eine deutschsprachige Minderheit im heutigen Rumänien. Sie siedelten sich im 12. Jahrhundert im Landesteil Siebenbürgen an und sind damit die älteste noch existierende deutsche Siedlergruppe aus Osteuropa.

Die Festrede des Landtagspräsidenten finden Sie hier.

Text: wib
Fotos: bs

 

 

 

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: November  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
44    1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
aktuelle Kalenderwoche47 20 21 22 Heute: 23 24 25 26
48 27 28 29 30      

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecherin
Wibke Busch
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen