Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Aidshilfe NRW informiert im Landtag

(29.11.2017) Die Aidshilfe NRW hat im Landtag Nordrhein-Westfalen über die Immun-Erkrankung informiert. Anlass war der Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2017. Landtagspräsident André Kuper sprach mit dem Vorstand und der Geschäftsführung über die Arbeit der Organisation in Nordrhein-Westfalen.

„Die Aidshilfe ist ein wahrer Lebensretter für viele Menschen. Und sie hat einen unschätzbaren Wert – nicht nur für die Betroffenen, sondern für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Es müssen immer noch Vorurteile abgebaut und Berührungsängste genommen sowie über die Krankheit informiert werden“, sagte Landtagspräsident Kuper.


Landtagspräsident André Kuper (3. v. r.) mit (v. l.) Patrik Maas, Landesgeschäftsführer, Johanna Verhoeven, Vorstandsmitglied, Oliver Schubert, stellvertretender Geschäftsführer, Arne Kayser, Landesvorsitzender, Maik Schütz, stellvertretender Landesvorsitzender.

Die Aidshilfe NRW wurde 1985 gegründet und ist ein Zusammenschluss von heute mehr als 40 Verbänden, Selbsthilfevereinen, lokalen Aidshilfen und Pflegediensten. Der Landesverband tritt für die Solidarität mit und Akzeptanz von HIV-positiven und an Aids erkrankten Menschen ein. Weitere Informationen unter www.ahnrw.de

 

Text: sam
Fotos: bs

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Dezember  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48        1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
aktuelle Kalenderwoche50 11 12 13 14 15 Heute: 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecherin
Wibke Busch
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen