Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Untersuchungsausschuss "Fall Amri" eingesetzt

(1.6.2017) Der Landtag wird sich auch in der neuen Wahlperiode mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016 befassen. Die Abgeordneten beschlossen in der konstituierenden Sitzung auf Antrag der Fraktionen von CDU, SPD, FDP und Grünen, einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum sogenannten „Fall Amri“ einzusetzen.

Der Beschluss erfolgte einstimmig. Dem Ausschuss werden 13 Mitglieder angehören. Er soll u. a. mögliche Versäumnisse der Landesregierung sowie weiterer Behörden in NRW untersuchen. Der erste Untersuchungsausschuss zum „Fall Amri“ hatte mit dem Ende der 16. Wahlperiode seine Arbeit einstellen müssen. Amri war am 19. Dezember 2016 mit einem Lkw in eine Menschenmenge auf einem Berliner Weihnachtsmarkt gerast und hatte zwölf Menschen getötet. Mehr als 50 Personen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Dezember  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48        1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
aktuelle Kalenderwoche50 11 12 13 14 15 Heute: 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31

Metanavigation
Fenster schliessen