Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Landtagspräsident empfängt Parlamentarierinnen aus Argentinien

(22.6.2017) Landtagspräsident André Kuper hat Abgeordnete aus Argentinien im nordrhein-westfälischen Parlament empfangen. Die Politikerinnen trugen sich in das Gästebuch des Landtags ein.

Der Landtagspräsident begrüßte die Delegation im Empfangsraum des Landesparlamentes und hieß die Parlamentarierinnen herzlich willkommen. Der Präsident sagte, er hoffe, dass die Gäste viele Informationen aus Nordrhein-Westfalen mit nach Hause nehmen könnten. Die Delegation ist zu politischen Gesprächen in Deutschland, insbesondere zu den Themenbereichen Parteienfinanzierung und Wahlkampf.


Landtagspräsident André Kuper mit den Abgeordneten (v.l.) Carla Betina Pitiot, Norma Elena Morandini und Julia Argentina Perié. 

Der Präsident betonte, der Wert der Demokratie könne nicht hoch genug geschätzt werden. Für sie müsse aber auch jeden Tag gekämpft werden. Er hob zugleich die Bedeutung des internationalen Austauschs hervor, um voneinander zu lernen und den Frieden in der Welt zu fördern. Dies gelte für die Begegnungen zwischen Politikern, aber auch zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, beispielsweise durch die Kooperation innerhalb von Städtepartnerschaften.


Der Präsident im Gespräch mit den Gästen. 

Geleitet wurde die Delegation von der früheren argentinischen Senatorin Norma Elena Morandini, die Vorsitzende der Beobachtungsstelle für Menschenrechte im Senat ist. Die Politikerin bedankte sich herzlich für den Empfang im Landtag. Ihr Land habe erst spät zur Demokratie gefunden. Ihre Delegation habe auf der Reise sehr viel von Deutschland lernen können, das auf einem guten demokratischen Fundament gebaut sei.


Die Parlamentarierinnen überreichten Landtagspräsident André Kuper eine Medaille des argentinischen Parlamentes, die an den 200. Jahrestag der Unabhängigkeit des Landes erinnert. 

Zur Delegation gehörten zudem Carla Betina Pitiot, Abgeordnete des argentinischen Parlaments (Congreso de la Nación) in Buenos Aires, sowie Julia Argentina Perié, Mitglied des Mercosur-Parlamentes ­– der Vertretung des Wirtschaftsbündnisses, dem Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela angehören.

Im Anschluss an den Empfang durch Landtagspräsident Kuper trafen sich die Parlamentarierinnen mit Abgeordneten aller fünf Landtagsfraktionen zu einem Austausch über politische Themen.

Die Delegation besucht Deutschland im Rahmen des Gästeprogramms der Bundesrepublik. In Berlin hatten die Parlamentarierinnen politische Gespräche u. a. mit Vertretern des Bundestags und der Bundesregierung geführt.


Die Parlamentarierinnen trugen sich in das Gästebuch des Landtags ein. 

Text: wib
Fotos: bs

 

 

 

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: September  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35        1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
aktuelle Kalenderwoche38 18 19 Heute: 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecherin
Wibke Busch
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen