Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Landtagswahl aktuell: Vorläufiges amtliches Endergebnis

(15.5.2017) Das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2017 liegt vor. Nach Angaben des Landeswahlleiters kommt die CDU auf 33 Prozent der Zweitstimmen. Die SPD erreicht 31,2 Prozent, die FDP 12,6 Prozent, die AfD 7,4 Prozent und die GRÜNEN liegen bei 6,4 Prozent.

Die Linke scheiterte mit 4,9 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde. Die PIRATEN verfehlten den Wiedereinzug in den Landtag (1 Prozent).

Wahlergebnis nach Zweitstimmen

 

Dem neuen Landtag gehören 199 Abgeordnete an. Die CDU-Fraktion kommt auf 72 Sitze, die SPD auf 69, die FDP auf 28, die AfD auf 16 und die GRÜNEN haben 14 Sitze im neuen Parlament.  

Sitzverteilung im Landtag in der 17. Wahlperiode

 

Die Wahlbeteiligung lag bei 65,2 Prozent (2012: 59,6 Prozent).

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Landeswahlleiters.

Prognosen und Hochrechnungen im Landtag

18:15 Uhr: In den TV-Studios laufen Prognosen und Hochrechnungen ein. Viele Gäste stehen vor den Fernsehern und verfolgen die Berichterstattung aus dem Landesparlament. Journalistinnen und Journalisten führen erste Interviews mit Politikerinnen und Politikern aus NRW.


Die Runde der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten im ARD-Studio (v.l.): Hannelore Kraft, Armin Laschet, Moderator Frank Plasberg, Christian Lindner, Sylvia Löhrmann und Marcus Pretzell. 

Landtagswahl aktuell: Bürger informieren sich vor dem Landtag

17:00 Uhr: Die Landtagswahl ist nicht nur im Parlament ein Ereignis, sondern auch davor: Am Platz des Landtags können sich Bürgerinnen und Bürger über die Wahl und das Landesparlament informieren.

Mit Spannung erwartet: Hochrechnungen auf der Großbildleinwand vor dem Landtagsgebäude.

Ein Blick auf die Speisekarte

16:30 Uhr: Heute gibt es im Landtag Fingerfood. Unter anderem Rindergulasch, Pizza und gebratene Nudeln stehen den Gästen, Politikerinnen und Politikern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Medien zur Auswahl.

Medienereignis Landtagswahl

15:30 Uhr: Auf mehreren Ebenen im Landesparlament haben die TV-Sender ihre Studios aufgebaut. Auch hier laufen die Vorbereitungen: Letzte Kabel werden verlegt, Abläufe besprochen und noch Proben durchgeführt. Hier treten am Abend die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien vor die Mikrofone.


Die TV-Sender im Landtag bereiten sich vor. 

Journalisten treffen im Landtag ein

12 Uhr: Die angemeldeten Medienvertreterinnen und -vertreter treffen nach und nach im Landesparlament ein: Mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regionaler, überregionaler und ausländischer Medien haben sich akkreditiert – darunter Redakteure und Live-Reporter, Kameraleute und Fotografen, Korrespondenten, Techniker und Aufnahmeleiter, Online-Redakteure und Multimedia-Verantwortliche, Videojournalisten und Moderatoren.

Ruhe vor dem Sturm

10.30 Uhr: In Nordrhein-Westfalen haben die Wahllokale um 8 Uhr geöffnet. Rund 13,1 Millionen Wahlberechtigte können heute ihre Stimme abgeben. Sie bestimmen, wie sich der Landtag künftig zusammensetzen wird. Im Parlamentsgebäude herrscht noch Ruhe vor dem Sturm.

 


Die Wahlstudios im Landtag sind um 12.30 Uhr noch unbesetzt.

Fotos: bs

 

Herausgeber: Der Präsident des Landtags
Redaktion: Wibke Busch, Pressesprecherin; Dr. Stephan Malessa, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  wibke.busch@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: September  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35        1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
aktuelle Kalenderwoche38 18 19 20 Heute: 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecherin
Wibke Busch
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Besucherzentrum


Informationen mehr...

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen