Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Information

Landtagspräsidentin Carina Gödecke empfing den Botschafter, der gemeinsam mit dem Gesandten Botschaftsrat Dr. Birvaa Mandakhbileg, dem Botschaftsrat Davaakhuu Battur sowie dem Honorarkonsul der Mongolei, Heinrich Große-Sender in Düsseldorf eingetroffen war, im Repräsentationsraum des NRW-Parlaments. Dort trug sich der Botschafter in das Gästebuch des Landtags ein.

Gödecke vereinbarte mit Tsolmon Bolor einen regelmäßigen Informationsaustausch mit dem Ziel, die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bindungen zu stärken und auszubauen. Die Verbindung zwischen der Mongolei und dem Landtag Nordrhein-Westfalen existiert seit 1993. Botschafter Bolor würdigte den Beitrag des NRW-Parlaments für die demokratische Entwicklung der Mongolei.

Information:

Die Mongolei ist viereinhalb Mal so groß wie Deutschland und hat eine Bevölkerung  von etwa 3 Millionen Menschen. Hauptstadt ist Ulaanbaatar, in der mehr als 40 Prozent der Landesbevölkerung wohnen. Seit Anfang der 1990er Jahre ist die Mongolei eine parlamentarische Demokratie.

 

Metanavigation
Fenster schliessen