Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Klimaschutzplan auf dem Prüfstand

(16.6.2014) Über Zwischenergebnisse einer Analyse zum Klimaschutzplan NRW ließ sich der zuständige Unterausschuss informieren.

Vertreterinnen und Vertreter mehrerer wissenschaftlicher Institute setzten sich mit der Nettobilanz der Auswirkungen auseinander, die sich ergäben, wenn der Klimaschutzplan zum Tragen käme: Wenn man die geplanten Maßnahmen umsetze, bedeute dies einerseits Kosten und Aufwand, auf der anderen Seite aber auch langfristige positive Effekte für Wirtschaft, Umwelt, Gesundheit oder auch Importunabhängigkeit. So fiel die Bilanz der Fachleute gerade in diesen Punkten deutlich positiv aus. Beim Thema Versorgungssicherheit hingegen sei der Aufwand enorm, lohne sich aber: Auch mit hundert Prozent Erneuerbaren Energien lasse sich eine Versorgungssicherheit auf dem Standard von heute erreichen.

Bei selbstgenutztem Wohneigentum bedeute die energetische Gebäudesanierung kurzfristig eine geringe, langfristig eine spürbare Entlastung; Mieter müssten mit geringen Mehrbelastungen rechnen. Diese würden aber durch Entlastungen aufgrund sinkenden Stromverbrauchs ausgeglichen. Diskussionen gab es im Unterausschuss über die Frage, ob man in puncto Verkehr von einer Verlagerung vom Auto auf Bus, Bahn und Fahrrad ausgehen dürfe. Dies könne gerade im ländlichen Bereich schwierig werden, meinten die Abgeordneten. Gesamtwirtschaftlich wirkten sich die Klimaschutzszenarien positiv auf Nordrhein-Westfalen aus, so die vorliegende Analyse. Viele Branchen könnten von verstärkten Investitionen zum Beispiel im Gebäudebereich profitieren. Positive Impulse für die Beschäftigung gebe es besonders in Bau- und Dienstleistungsbranchen. Gleichzeitig müsse man langfristig von steigenden Energiepreisen ausgehen.

 

Herausgeberin: Die Präsidentin des Landtags
Redaktion: Hans Zinnkann, Pressesprecher; Florian Melchert, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  hans.zinnkann@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Dezember  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48            1
aktuelle Kalenderwoche49 2 3 4 5 6 7 Heute: 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
53 30 31          
Plenartermine 2019/20 »

Kontakt zur Pressestelle

Pressesprecher
Dr. Stephan Malessa
Tel.    0211 884 2850
Fax    0211 884 2250
email@landtag.nrw.de

Chinesische Klänge im Landtag NRW

Zum Video ...mehr

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr

Landtag auf You-Tube



Metanavigation
Fenster schliessen