Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

Informationen

Festakt: 50 Jahre Élysée-Vertrag

(17.1.2013) Am 22. Januar 1963 unterzeichneten die damaligen Regierungschefs, Bundeskanzler Konrad Adenauer sowie der französische Staatspräsident Charles de Gaulle, im Pariser Élysée-Palast den als „Élysée-Vertrag“ bezeichneten deutsch-französische Freundschaftsvertrag.

Dieser Vertrag verpflichtet die Regierungen beider Länder zu gemeinsamen Beratung in allen wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- sowie Kulturpolitik. Am 17. Januar 2013 hat der Landtag von Nordrhein-Westfalen dieses wichtige Freundschaftswerk mit einem Festakt „50 Jahre deutsch-französische Freundschaft – Cérémonie 50 ans d’amitie franco-allemande“ im Plenarsaal gewürdigt.

Landtagspräsidentin Carina Gödecke: „Europa war immer dann erfolgreich, wenn sich Deutschland und Frankreich einig waren, wenn sie als Antriebskräfte fungiert und die anderen mitgenommen haben.“ Die bahnbrechende Idee des Elysee-Vertrages sei das deutsch-französische Jugendwerk, sein schönstes Kind, wie immer wieder gesagt werde. Die Einheit Europas sei deshalb gelebte Wirklichkeit. „Und es ist wunderbar, wenn wir das heute mit Freude tun, auch heiter und ausgelassen, auch mit Musik und Tanz – wie es unter Freunden üblich ist“, so die Landtagspräsidentin weiter.

Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren: „Es ist die historische Leistung von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer, die Beziehungen  unserer beiden Völker nicht nur in die Bahnen von Versöhnung und Freundschaft gelenkt zu haben, sondern auch in die der europäischen Integration. Frieden und Freiheit in ganz Europa heute hängen eng zusammen mit dem Aussöhnungswerk der beiden großen Politiker.“ Die Ministerin richtete sodann einen Appell an das Auditorium: „Dass Europa auch in den kommenden Jahrzehnten ein friedlicher Kontinent bleibt, dafür müssen wir alle auch in Zukunft Sorge tragen.“

Weitere Festredner waren der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne, die Vizepräsidentin des Regionalrats Nord – Pas de Calais, Majdouline Sbai, der Generalsekretär der Fondation Charles de Gaulle, Marc Fosseux, sowie der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Staatssekretär a.D. Manfred Speck.

Der Festakt wurde von Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, moderiert. Zu den Programpunkten gehörte neben französischen Musikeinlagen sowie einer Performance „Die französischen Schaufensterpuppen werden lebendig“ von Schülerinnen und Schülern des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums auch eine Talkrunde zum Thema „Zukunft der deutsch-französischen Freundschaft“.

Im Anschluss an den Festakt wurde in der Wandelhalle des Landtags eine Ausstellung zum Élysée-Vertrag eröffnet.

Hier gelangen Sie zur Rede der Landtagspräsidentin Carina Gödecke

 

Hier gelangen Sie zum Video

 

   

  

   

 

 

Herausgeberin: Die Präsidentin des Landtags
Redaktion: Hans Zinnkann, Pressesprecher; Florian Melchert, stv. Pressesprecher
Telefon: 0211/884-2850   Telefax: 0211/884-2250
E-Mail:  hans.zinnkann@landtag.nrw.de

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 Heute: 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Landtag NRW feiert
50 Jahre Elysée-Vertrag

Zum Video ...mehr

Landtag auf You-Tube


Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr

Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen