Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Parlament & Wahlen | Parlamentsgeschichte | Landesgeschichte im Fokus | Zeitleiste

Navigation
Dokumentinhalt

Zeitleiste

Hier finden Sie wichtige politische Ereignisse und Entwicklungen chronologisch nacheinander aufgelistet.

Zeitraum Ereignisse
1945-1949

24. Juli 1946: Dr. Rudolf Amelunxen wird Ministerpräsident

23. August 1946: In der "Operation Marriage" vereint die britische Besatzungsmacht das Rheinland und Westfalen zum neuen Land "Nordrhein-Westfalen". Die "Hochzeit" der beiden Landesteile wird durch die Unterzeichnung der Gründungsurkunde besiegelt.

2. Oktober 1946: Der Landtag NRW kommt zu seiner ersten Sitzung im Düsseldorfer Opernhaus zusammen. Die insgesamt 200 Abgeordneten der ersten Stunde wurden zuvor von der britischen Militärregierung ernannt.

Winter 1946: Es wird gefringst.

19. Mai 1947: Josef Gockeln wird Landtagspräsident.

17. Juni 1947: Karl Arnold wird Ministerpräsident.

15. September 1949: Konrad Adenauer wird erster Bundeskanzler.

1950-1959

10. März 1953: Das Landeswappen wird festgelegt.

20. Februar 1956: Landtagspräsident Josef Gockeln vereidigt Ministerpräsident Fritz Steinhoff.

21. Juli 1958: Das Kabinett Meyers.

13. Januar 1959: Wilhelm Johnen wird neuer Landtagspräsident.

1. Juli 1959: Am 1. Juli 1959 wird Heinrich Lübke Bundespräsident.

1960-1969

16. Oktober 1963: Ludwig Erhard wird Bundeskanzler.

Winter 1964: Die Neuordnungsexperten diskutieren.

1. Dezember 1966: Kurt Georg Kiesinger wird Bundeskanzler.

8. Dezember 1966: Heinz Kühn wird Regierungchef.

10. Juli 1966: John van Nes Ziegler wird Landtagspräsident.

5. März 1969: Gustav Heinemann wird Bundespräsident.

22. Oktober 1969: Willi Brandt wird Bundeskanzler.

1970-1979

15. Mai 1970: Wilhelm Lenz wird Landtagspräsident.

15. Mai 1974: Walter Scheel wird Bundespräsident.

16. Mai 1974: Helmut Schmidt wird Bundeskanzler.

Herbst 1977: Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer durch die RAF.

20. September 1978: Johannes Rau wird Ministerpräsident.

23. Mai 1979: Karl Carstens wird Bundespräsident.

1980-1989

1. Oktober 1982: Helmut Kohl wird Bundeskanzler

23. Mai 1984: Richard von Weizäcker ist neuer Bundespräsident.

30. Mai 1985: Karl Josef Denzer wird Landtagspräsident.

9. November 1989: Die Berliner Mauer fällt.

1990-1999

31. Mai 1990: Ingeborg Friebe wird Landtagspräsidentin.

1. Juni 1995: Ulrich Schmidt wird Landtagspräsident.

2. Oktober 1996: Prinz Andrew, Prinz von York,spricht auf dem Festakt "50 Jahre Landtag
Nordrhein-Westfalen" das Grußwort für das britische Königshaus.

27. Mai 1998: Wolfgang Clement wird Ministerpräsident.

27. Oktober 1998: Gerhard Schröder wird Bundeskanzler.

23. Mai 1999: Johannes Rau wird Bundespräsident.

2000-2009

6. November 2002: Landtagspräsident Ulrich Schmidt vereidigt den neuen Ministerpräsidenten Peer Steinbrück.

23. Mai 2004: Prof. Dr. Horst Köhler wird zum Bundespräsidenten gewählt.

4. November 2004: Queen Elizabeth und Prinz Philip werden von Landtagspräsident Ulrich Schmidt empfangen

17. März 2005: Der Landtag verabschiedet die "Diätenreform".

22. Juni 2005: Landtagspräsidentin Regina van Dinther vereidigt den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers.

17. Februar 2006: Staatsakt für Johannes Rau. Der verstorbene frühere Bundespräsident (1999 - 2004) gehörte dem Landtag NRW 40 Jahre an; 20 Jahre war er Ministerpräsident des Landes.

25. Oktober 2006: Nordrhein-Westfalen feiert seinen 60. Geburtstag in der Düsseldorfer Tonhalle.

2010-2019

9. Mai 2010: Bei der Landtagswahl erzielen CDU (34,6%) und SPD (34,5%) jeweils 67 Mandate. Die Grünen (12,1%) kommen auf 23, die FDP (6,7%) auf 13 Mandate. Die LINKE zieht erstmals mit 5,6% und 11 Mandaten in das NRW-Parlament ein. Die Gesamtzahl der Abgeordneten beträgt 181.

9. Juni 2010: Der 15. Landtag NRW konstituiert sich.

14. Juli 2010: Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg vereidigt die neue nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

14. März 2012: Der Landtag beschließt einstimmig seine vorzeitige Auflösung

13. Mai 2012: Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen: SPD erhält 99 Mandate (39,1%), CDU 67 (26,3%), Bündnis 90/Die Grünen 29 (11,3%), FDP 22 (8,6%), und die Piraten 20 Mandate (7,8%). Dem 16. Landtag NRW gehören somit 237 Abgeordnete an. 

31. Mai 2012: Der 16. Landtag NRW konstituiert sich und wählt die SPD-Abgeordnete Carina Gödecke zur Landtagspräsidentin

20. Juni 2012: Der Landtag wählt Hannelore Kraft erneut zur Ministerpräsidentin. Sie ist Chefin einer Koalitionsregierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen.

14. Mai 2017: Bei der Landtagswahl verliert Rot-Grün die bisherige Regierungsmehrheit im Parlament, das nun aus 199 Abgeordneten besteht. Stärkste Fraktion wird die CDU mit 72 Mandaten (33%), gefolgt von SPD mit 69 (31,2%), FDP mit 28 (12,6%), AfD mit 16 (7,4%) und GRÜNEN mit 14 Mandaten (6,4%).

1. Juni 2017: Der 17. Landtag konstituiert sich und wählt den CDU-Abgeordneten André Kuper zum neuen Landtagspräsidenten.

27. Juni 2017: Der CDU-Abgeordnete Armin Laschet wird durch den Landtag zum neuen Ministerpräsidenten des Landes NRW gewählt. Zuvor hatten sich CDU und FDP auf die Bildung einer schwarz-gelben Koalitionsregierung geeinigt.

 

Termine
aktueller Monat: Dezember  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48          1 2
49 3 4 5 6 7 8 9
aktuelle Kalenderwoche50 10 11 12 13 14 15 Heute: 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
53 31            

Landtag auf You-Tube


Parlamentszeitschrift


Zur Website von Landtag Intern ...mehr

Der Weg zum Landtag

Mit Bus, Bahn oder Auto.

Newsletter

Bild von Newslettern

Die neuesten Landtags-Infos per E-Mail. ...mehr

Landtag Live

Aktuelles Bild unsere Webcam auf den Landtag und Düsseldorf

Webcams rund ums Parlament...mehr

Architektur des Landtags

Zum Video ...mehr


Metanavigation
Fenster schliessen