Noch -3475 Tage bis zur Wahl
 

Newsletter vom 4. Mai 2010

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in fünf Tagen wählt Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag. Während im Düsseldorfer Parlamentsgebäude die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, Sendeanstalten ihre Wahlstudios aufbauen und rund um den Landtag Kabel verlegt werden, möchten wir Ihnen heute noch einmal letzte Informationen für Ihre zwei Kreuze auf dem Wahlzettel übermitteln. Parteien wie Beobachter erwarten gespannt den Ausgang des denkbar knappen Rennens, und Sie haben es in der Hand: Jede Stimme zählt!

 

Öffnungszeiten der Wahllokale

 

Um sich an der Landtagswahl zu beteiligen, besuchen Sie am kommenden Sonntag, dem 9. Mai, zwischen 8 und 18 Uhr Ihr Wahllokal. Die Adresse finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung, die Sie vor etwa einem Monat erhalten haben. Die Wahlbenachrichtigung bringen Sie ins Wahllokal mit. Wenn Sie sie nicht dabei haben, müssen Sie sich auf Verlangen ausweisen, damit nachvollziehbar ist, wer schon gewählt hat, und damit niemand mehrfach seine Stimme abgeben kann.

Falls Sie Briefwahlunterlagen angefordert haben, müssen Sie dafür sorgen, dass diese ausgefüllt bis spätestens 18 Uhr am Wahltag beim Wahlamt eingetroffen sind.

 

Wie Sie Ihre Stimme abgeben können

 

Bei der Landtagswahl am 9. Mai 2010 haben Sie zwei Stimmen: eine für eine Kandidatin oder einen Kandidaten in Ihrem Wahlkreis und eine für die Partei Ihrer Wahl.

Sie können aber auch nur eine Stimme abgeben, ohne dass Ihr Stimmzettel ungültig wird. Wenn Sie beispielsweise eine Direktkandidatin oder einen Direktkandidaten in Ihrem Wahlkreis unterstützen, aber keiner Partei Ihr Vertrauen aussprechen möchten, wählen Sie mit der Erststimme die Person, machen in der Spalte für die Zweitstimme aber kein Kreuz. Ebenso können Sie nur Ihre Zweitstimme abgeben und damit eine Partei wählen, Ihre Erststimme aber nicht abgeben – etwa, wenn Sie keinen der Wahlkreiskandidaten unterstützen möchten.

Da Erst- und Zweitstimme unabhängig voneinander gezählt werden, können Sie selbstverständlich auch Ihre Erststimme einem Kandidaten der Partei X geben und mit Ihrer Zweistimme eine andere Partei Y wählen.

 

Ungültige Stimmen

 

Ungültig ist ein Stimmzettel, wenn er nicht zweifelsfrei den Wählerwillen erkennen lässt. Beispiele hierfür sind etwa

Übrigens muss der Wahlvorstand im Wahllokal auch solche Wählerinnen und Wähler zurückweisen, die ihren Stimmzettel außerhalb der Wahlkabine gekennzeichnet oder gefaltet oder ihn so gekennzeichnet haben, dass das Wahlgeheimnis gefährdet ist. An solchen Regelungen in der Landeswahlordnung kann man ablesen, wie wichtig der Grundsatz der geheimen Wahl ist.

 

Gelegenheit nutzen!

 

Alle Parteien, die insgesamt mindestens 5 Prozent der Zweitstimmen erhalten, gehören dem neuen Landtag der 15. Wahlperiode an. Dieser Landtag ist auf fünf Jahre gewählt und vertritt die Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens. Am Sonntag haben sie Gelegenheit, über die Zusammensetzung des Landesparlaments zu entscheiden. Anders gesagt: Der befristete Arbeitsvertrag des 14. Landtags läuft ab – das Wahlvolk als Arbeitgeber bestimmt das neue Personal. Je mehr Menschen sich beteiligen, desto mehr Gewicht hat das Wahlergebnis.

 

Unser Service für Sie

 

Mehr Infos finden Sie im Internet unter www.landtag.nrw.de.

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Haben Sie Anregungen, Fragen, Wünsche oder Kritik zum Internetangebot: mailto:email@landtag.nrw.de oder zu unserem Angebot "Landtag intern": mailto:email@landtag.nrw.de

Anschrift:
Landtag NRW
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Sonja Wand
40221 Düsseldorf

 

Newsletter bestellen/abbestellen: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_II/II.1/Oeffentlichkeitstsarbeit/Newsletter/newsletter.jsp.

 

©  Landtag NRW 2010

  Impressum : http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_II/II.1/OeA/Impressum.jsp