Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

erweiterte Suche

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

5 Fragen an die Abgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers

Vita
Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Staatlich anerkannte Erzieherin
Geburtstag 11.05.1958
Telefon (02404)98620 (dienstlich)
(0211)884-2159 (dienstlich)
Fax (02404)986116 (dienstlich)
(0211)884-3196 (dienstlich)
E-Mail eva-maria.voigt-kueppers@landtag.nrw.de (dienstlich)
Internet www.voigt-kueppers.de
www.facebook.com/​voigtkueppers
Postanschrift Wahlkreisbüro
Willy-Brandt-Ring 1
52477 Alsdorf
Wahlkreis/Landesliste Aachen III

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?
Aufgewachsen bin ich in einer politisch interessierten Familie. In meiner Jugend und während meines Studiums setzte ich mich gerne mit Schriften und Reden von Politikern auseinander. Insbesondere die politische und menschliche Art des Kanzlers Willy Brandt beeindruckte mich, und so entschied ich früh, mich aktiv in die politische Gestaltung des Landes NRW einzubringen.
Erstmals politisch aktiv wurde ich in den 1970er Jahren, als Nordrhein-Westfalen die erste große Einwanderung seitens Menschen türkischer Herkunft erfuhr. Ich habe mich ehrenamtlich in Vereinen engagiert und half Menschen mit Migrationshintergrund beim Lernen der deutschen Sprache.
Die weitere politische Laufbahn führte mich vom Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jusos in NRW über die Eigenschaft als stellvertretende Vorsitzende des Unterbezirksvorstands der SPD in Aachen bis zur direkten Wahl als Abgeordnete in den Landtag NRW. Heute bin ich stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag und engagiere mich sowohl für die Belange meines Wahlkreises als auch in der Schul- und Weiterbildungspolitik.

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Getreu den Worten Willy Brandts möchte ich daran mitwirken, die „Vision einer immer gerechteren Gesellschaft“ zu verwirklichen. Mir ist es wichtig, dass die Bürger in NRW ein autonomes Leben in einer zutiefst solidarischen Gesellschaft führen. Daneben liegt mir die Förderung guter Arbeit, die Schaffung einer soliden Wirtschaft sowie Sicherstellung des gesunden Lebens im Alter am Herzen. Um dies zu erreichen, ist eine sehr gute Bildungspolitik unabdingbar. Es sollte der Regelfall sein, dass jeder Mensch nach seinen Fähigkeiten bestens gefördert wird. Dafür setze ich mich u.a. ein. Im Übrigen engagiere ich mich stets für die Gewährleistung bzw. Verbesserung vorhandener Strukturen in der Schulpolitik und die Schaffung gleicher bzw. gerechter Lebensbedingungen für die Menschen in Nordrhein-Westfalen.

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

Eindeutig die Vielfalt. Ich bin davon überzeugt, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft eine Bereicherung darstellen. Sie eröffnen Nordrhein-Westfalen neue und vor allem tolle Möglichkeiten. Der Austausch verschiedener Kulturen wird in Nordrhein-Westfalen seit jeher betrieben, und damit stellt die Vielfalt die wahrscheinlich größte Stärke Nordrhein-Westfalens dar. Es ist einfach klasse, dass Menschen mit verschiedensten Hintergründen zusammentreffen und in fast allen Fällen friedlich miteinander leben. Ich bin sicher, dass trotz oder gerade wegen der Vielfalt zentrale Werte wie Toleranz, Empathie, Kreativität, Demokratie und Friedlichkeit bestehen. Wir sollten die Vielfalt nicht als Hindernis betrachten, sondern vielmehr zur Grundlage politischen Handelns, wirtschaftlicher Aktivität und des gesellschaftlichen Miteinanders erklären.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Meine Wählerinnen und Wähler bestimmten mich zu ihrer politischen Vertretung & schenken mir ihr Vertrauen. Mit diesem Vertrauen gehe ich behutsam um & setze mich politisch für die Interessen meines Wahlkreises ein. Aber ich vertrete nicht nur meinen Wahlkreis im politischen Zentrum Nordrhein-Westfalens. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD in NRW engagiere ich mich auch für viele weitere Belange der gesamten nordrhein-westfälischen Bevölkerung. Ich möchte Ihnen zeigen, dass wir uns ihrer Sorgen annehmen und uns für die Menschen in NRW einsetzen. Daher gibt es auch nur einen Erfolg, der besonders wichtig ist: das Gefühl, etwas Konkretes bewegt zu haben. Menschen mit meinem politischen Handeln geholfen zu haben, ist durch nichts aufzuwiegen. Der Erfolg meines politischen Engagements misst sich an den Resultaten, die im Landtag NRW erbracht werden. Mein politisches Engagement umfasst die kollektiven Interessen der Vereine im Raum Aachen und die gerechtfertigten Belange ganzer Städtegemeinschaften. Besonderen Stellenwert messe ich allerdings den individuellen Belangen der Bürger bei.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Zu meinen Leidenschaften zähle ich das Reisen und in dem Zusammenhang die Besichtigung fremder Länder, Städte und Kulturen. Bei meinen Reisen lerne ich Vieles über die Menschen und ihre Traditionen. Das weckt immer wieder mein Interesse an fremden Geschichten und das nutze ich gerne, um meinen Horizont zu erweitern. Außerdem schaue ich mir gerne die Stadtarchitektur  an und bin überzeugt, dass sie viel über die Menschen und städtische Strukturen aussagt.
Ansonsten verbringe ich gerne meine freie Zeit mit meiner Familie oder nehme mir ein Buch zum Lesen. Auch für eine Fahrradtour bin ich häufig zu begeistern. Dabei betätige ich mich sportlich und erhalte die tolle Gelegenheit, nordrhein-westfälische Landschaften und Regionen zu besichtigen.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
aktueller Monat: Mai  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 1 2 3 4 5 6 7
19 8 9 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
aktuelle Kalenderwoche22 Heute: 29 30 31        

Metanavigation
Fenster schliessen