Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

5 Fragen an den Abgeordneten Arif Ünal

Vita
Fraktionszugehörigkeit GRÜNE
Beruf Diplom-Sozialarbeiter
Geburtstag 15.11.1953

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?
Ich habe mich schon immer für Politik interessiert und mich bereits während meiner Studienzeit in der Türkei politisch engagiert. Als anerkannter politischer Flüchtling habe ich angefangen, in Deutschland Medizin und Sozialarbeit zu studieren. Während des Studiums habe ich mich in den Studentenvertretungen und Fachschaften engagiert. In diversen Migrantenselbsthilfeorganisationen habe ich mich aktiv für die Gleichstellung der Migrant*innen eingesetzt. 1998 bin ich erst den Grünen in Köln beigetreten, um kommunale Gesundheitspolitik und Integrationspolitik zu machen. Von 1999 - 2009 war ich Mitglied des Kölner Stadtrat und verantwortlich für Gesundheits- und Integrationspolitik. 2010 wurde ich zum ersten Mal in den Landtag gewählt.

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

In meinem Leben hatte ich sehr viel Glück. Unter den schwierigsten Rahmenbedingungen konnte ich alle meine gesteckten Ziele erreichen. Aber eigentlich darf der persönliche Erfolg nicht von Glück abhängen. Jeder Mensch muss die gleiche Chance haben, sich zu verwirklichen. Da dürfen der ethnische, religiöse Hintergrund, die sozialen Verhältnisse, ob mit oder ohne Behinderung, das Geschlecht, die sexuelle Identität keine Rolle spielen. Und dafür setze ich mich ein!

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

Die kulturelle Vielfalt, Offenheit, die Natur.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Für mich war es sehr wichtig, dass wir damals als Kölner Stadtrat ein Wohnkonzept entwickelt haben, Flüchtlinge dezentral unterzubringen. Auf Landesebene waren die Verabschiedung des Integrations- und Teilhabegesetzes, das Nichtraucherschutzgesetz, die Novellierung des Wohn- und Teilhabegesetzes und des Landesaltenpflegegesetzes (GEPA NRW), Einführung des bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterrichtes sowie die Novellierung des Landesbestattungsgesetzes große Erfolge.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Wandern, mit Freund*innen treffen, musizieren, mit meinen Katzen spielen.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
aktueller Monat: Mai  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18    1 2 3 4 5
19 6 7 8 9 10 11 12
20 13 14 15 16 17 18 19
aktuelle Kalenderwoche21 Heute: 20 21 22 23 24 25 26
22 27 28 29 30 31    

Metanavigation
Fenster schliessen