Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

5 Fragen an die Abgeordnete Sarah Philipp

Vita
Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Wirtschaftsgeografin M.A.
Geburtstag 10.03.1983
Telefon (0211)884-2662 (dienstlich)
Fax (0211)884-3206 (dienstlich)
E-Mail sarah.philipp@landtag.nrw.de (dienstlich)
Internet www.philipp-fuer-duisburg.de
www.facebook.com/​philippfuerduisburg
www.twitter.com/​philipp_fuer_DU
Postanschrift Postfach 101143
Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste Duisburg I

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?
Im Jahr der Bundestagswahl 1998 bin ich in die SPD eingetreten. Obwohl ich mit 15 Jahren noch sehr jung war, wollte ich mithelfen, dass sich in Deutschland nach 16 Jahren Helmut Kohl endlich etwas verändert. Die SPD und ihr Kanzlerkandidat Gerhard Schröder standen für diesen Aufbruch. Der Wahlkampf war schließlich erfolgreich, und die erste rot-grüne Koalition auf Bundesebene nahm ihre Arbeit auf. Seitdem engagierte ich mich bei den Jusos und in der SPD in Duisburg.

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Es sind allen voran die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, an denen ich mich orientiere. Die Frage nach sozialer Gerechtigkeit ist ein wichtiger Wegweiser meiner Politik. Ziel ist es, unser Land gerechter zu machen und gleiche Lebenschancen für alle Menschen zu schaffen.

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

NRW ist absolut vielseitig, in jeglicher Hinsicht. Von wundervollen Naturlandschaften bis hin zu den Metropolregionen an Rhein und Ruhr ist alles vorhanden. Außerdem faszinieren mich die verschiedenen Regionalidentitäten der Menschen, die Kultur und die Geschichte unseres Bundeslandes. Zum Beispiel im Ruhrgebiet: Wo früher Stahl produziert wurde, finden heute Konzerte und Veranstaltungen statt. Das ist für mich als Stadtentwicklerin sehr spannend.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Bezahlbarer Wohnraum, lebenswerte Städte und Quartiere sind mir eine Herzensangelegenheit. Auch eine auskömmliche Finanzierung der Kommunen ist mir als Duisburgerin besonders wichtig. Außerdem freue ich mich, dass es im Landtag in dieser Wahlperiode einen neuen Ausschuss für Digitalisierung geben wird, in dem ich gerne mitarbeiten werde.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Zeit mit Freunden zu verbringen, ist mir sehr wichtig. Ausgleich finde ich bei guten Gesprächen, beim Lesen, Sport, gemeinsamen Kochen, einem Kino- oder Konzertbesuch oder Spazierengehen. Außerdem bin ich auch großer Fußballfan: Mein Herz schlägt für den traditionsreichen Heimatverein MSV Duisburg und den FC Bayern München.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
aktueller Monat: Dezember  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48        1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14 15 16 17
aktuelle Kalenderwoche51 Heute: 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31

Metanavigation
Fenster schliessen