Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

5 Fragen an die Abgeordnete Nadja Lüders

Vita
Fraktionszugehörigkeit SPD
Beruf Rechtsanwältin
Geburtstag 15.10.1970
Telefon (0231)585621 (dienstlich)
(0211)884-2643 (dienstlich)
Fax (0211)884-3383 (dienstlich)
E-Mail nadja.lueders@landtag.nrw.de (dienstlich)
Internet www.nadja-lueders.de
Postanschrift Wahlkreisbüro
Brüderweg 10-12
44135 Dortmund
Wahlkreis/Landesliste Dortmund III

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?
Die Erziehung meiner Eltern und z.B. die Möglichkeit, auch als "Arbeiterkind" mit BAföG studieren zu können, haben mich bereits in jungen Jahren politisch geprägt. Das generelle Interesse an Politk und die Lust, diese aktiv mitzugestalten, haben mich dann in die SPD gebracht.
Vom ehrenamtlichen Engagement im Ortsverein bin ich dann im Laufe der Zeit in die Berufspolitik "gerutscht". Geplant habe ich das nicht von Anfang an. Ich finde, das kann und sollte man auch nicht. Wenn man mit Ehrlichkeit, Engagement und Herzblut hinter seinen Themen, Idealen und Zielen steht, wird man unterstützt, indem dir Menschen ihr Vertrauen schenken.

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind für mich die Basis meiner politischen Überzeugung und Handlungen. Als Ruhrpottlerin bin ich ebenfalls eine große Freundin von ehrlichen und direkten Worten.

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

Den Facettenreichtum und die Wandelbarkeit von NRW schätze ich am meisten. Egal, ob urbane und stetig wachsende Großstädte, ruhigere ländliche Gegenden, Natur, Industrie, Wissenschaft, Kultur oder Fußball - in NRW findet man quasi alles, was man zum Leben braucht. Auch den Mix aus den verschiedenen regionalen Traditionen finde ich sehr reizvoll.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Besondere politische Erfolge waren in den sechziger Jahren die Ostannäherung durch Willy Brandt und die Humanisierung der Arbeitswelt an der Seite der Gewerkschaften.

Aktuell hier in NRW war 2011 die Abschaffung von Studiengebühren ein zentraler Erfolg. Wenn ich als Studentin und BAföG-Empfängerin auch noch Studiengebühren hätte zahlen müssen, wäre es bei mir finanziell sehr eng geworden oder vielleicht gar nicht gegangen. Mit diesem Hintergrund war es mir persönlich besonders wichtig, diese Ungerechtigkeit in der Bildungspoltik wieder abzuschaffen.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich lese gerne und schaue mir gute Filme oder Serien an. Am besten abschalten kann ich aber zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Hunden draußen im Wald.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
aktueller Monat: August  2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31      1 2 3 4
32 5 6 7 8 9 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche34 19 20 21 Heute: 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31  

Metanavigation
Fenster schliessen