Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start

Navigation
Dokumentinhalt

5 Fragen an den Abgeordneten Oliver Kehrl

Vita
Fraktionszugehörigkeit CDU
Beruf Selbständiger GmbH-Geschäftsführer
Geburtstag 08.07.1967
Telefon (0211)884-2723 (dienstlich)
Fax (0211)884-3375 (dienstlich)
E-Mail oliver.kehrl@landtag.nrw.de (dienstlich)
Postanschrift Postfach 101143
Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Wahlkreis/Landesliste Köln I

Weitere Informationen finden Sie hier

 

1. Wie sind Sie in die Politik gekommen?
Ich bin das, was man wohl einen Quereinsteiger nennt: ein mittelständischer Unternehmer in der Textilbranche, der sich immer schon über die Gesellschaft, in der wir leben, viele Gedanken gemacht hat. Oft habe ich mit Freunden zusammengesessen und über Politik und das Tagesgeschehen diskutiert. Sehr häufig kamen wir zu dem Schluss, dass wir nicht nur reden, sondern auch etwas tun sollten. Dass wir uns einbringen müssen, damit wir unsere Stadt und unser Land mit unseren Ideen und unserem Einsatz nach vorne bringen können. 2016 habe ich ernst gemacht und bin in die CDU eingetreten.

 

2. Was sind Ihre politischen Grundsätze?

Machen statt meckern, lautet mein wichtigster Leitsatz. Das heißt: Ich bin jemand, der nicht in Problemen denkt, sondern nach Lösungen sucht. Meine Grundsätze liegen in konservativ-liberalen Denkschulen, die immer der Humanität verpflichtet sind. Die wirklich Schwachen in unserer Gesellschaft haben meist keine Lobby.  Doch es agieren immer mehr Lobby-Gruppen, die so tun, als ob sie sich für sie einsetzten. In Wirklichkeit sind sie jedoch nur für sich selbst da. Öffentliche und private Tätigkeiten müssen mit Augenmaß wieder in einen Gleichklang gebracht werden. Dafür wollen wir mit unserer Politik etwas tun.

 

3. Was schätzen Sie besonders an NRW?

NRW ist ein einmalig spannender Schmelztiegel aus sehr verschiedenen kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kräften, aus Menschen unterschiedlicher Herkunft, die sowohl losgelassen als auch eingefangen werden müssen. Wir haben ungeheures Potenzial und zugleich großes Zusammengehörigkeitsgefühl, das genügend Raum lässt für all die Gegensätzlichkeiten und Besonderheiten, die unser Land ausmachen. Der besondere Charakter NRWs ist vor allem in der Vielfalt an Städten und ländlichen Regionen, im Sport, der Kultur und im Ehrenamt zu finden. Trotz aller Unterschiedlichkeiten fühlen sich die Menschen in NRW zu Hause. So etwas findet man in keinem anderen Bundesland.

 

4. Welcher Erfolg ist Ihnen besonders wichtig?

Der Erfolg, der bei den Leuten auch ankommt. Ein Beispiel: Unsere Sportvereine im Kölner Süden müssen bei dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen unterstützt werden. Ehrenamtlich Tätige in Karnevals-, Schützen- und Bürgervereinen arbeiten schon so lange so überragend für die Allgemeinheit. Das soll endlich belohnt und wertgeschätzt werden, statt dass diesen Vereinen und ihren Amtsträgern Knüppel zwischen die Beine geworfen werden – was leider oft geschehen ist.

 

5. Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Ich verfolge die Heimspiele des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln im Stadion, und zwar nicht erst seit gestern. Seit mehr als 30 Jahren bin ich Dauerkartenbesitzer dieses stolzen Traditionsvereins. Und wer den FC ein bisschen kennt, weiß, dass ich in dieser Zeit schon einige Höhen und Tiefen erlebt habe. Inzwischen leide ich beim FC zusammen mit meinen beiden Töchtern, die 20 und 15 Jahre alt sind – Stand 2017. Außerdem spiele ich seit mehr als 30 Jahren mit Leidenschaft und begrenztem Talent Golf. Und auch hier habe ich mich immer schon gern engagiert und als Team-Captain unserer Mannschaft Verantwortung übernommen.

 

Beiträge in alleiniger Verantwortung der/des Abgeordneten

Termine
aktueller Monat: Dezember  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48        1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
aktuelle Kalenderwoche50 11 12 13 14 Heute: 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31

Metanavigation
Fenster schliessen