Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Jugendangebot | Neuigkeiten und Termine

Navigation
Dokumentinhalt

Berufswahl- und Flashmob-freundliche Schulen

Landtagspräsidentin Carina Gödecke besuchte das Schulzentrum Erkrath

(20.9.2016) Eine gut gefüllte Aula mit Schülerinnen und Schülern aus gleich drei unterschiedlichen Schulen, das erlebt auch eine Landtagspräsidentin nicht alle Tage. Doch Erkrath, besser gesagt das Schulzenrum in Hochdahl, mit der Carl-Fuhlrott-Hauptschule, der Realschule Hochdahl und dem Gymnasium Hochdahl haben das möglich gemacht. Alle Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet, hatten viele Fragern parat, und auch das war kein Wunder, schließlich, so Schulleiter Christof Krügermann vom Gymnasium Hochdahl, haben die neunten Klassen in Sozialwissenschaften gerade den Schwerpunkt Demokratie.

Zu Beginn der Doppelstunde stellten die 14 und 15 Jahre alten Schülerinnen und Schüler aber zunächst persönliche Fragen: „Wünschen Sie manchmal, einen anderen Beruf ausüben zu können? Haben Sie noch Zeit für die Familie?“ Anschließend ging es aber natürlich auch um aktuelle Fragen, die ihnen auf den Nägeln brannten. Für die kommunalpolitischen Fragen (unter anderem: warum denn die Heizungsanlage immer noch nicht repariert sei – wohlgemerkt sie heizt, auch dann, wenn sie abgestellt sein sollte) oder die Frage nach der Haushaltssperre in Erkrath war es gut und passend, dass auch Bürgermeister Christoph Schultz sich an diesem Vormittag Zeit für die Schülerinnen und Schüler genommen hatte. Gerade an den eher kommunalpolitischen Fragen konnte der Zusammenhang zwischen den verschiedenen Politikebenen sehr anschaulich dargestellt werden. Schulpolitische Fragen, wie zum Thema G8/G9, oder Fragen zum parlamentarischen Alltag in Landesparlament, und vieles mehr, ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Rasch flog deshalb die Doppelstunde im Gespräch vorbei.

Zuvor hatte die Präsidentin des Landtags die Carl-Fuhlrott-Hauptschule besucht, die im selben Komplex liegt und viele so genannte „Rückläufer/innen“ aus der Realschule aufnimmt. Mit vier Sonderpädagogen lebt man an dieser Schule integrative Förderung, schon lange bevor dies „Inklusion“ genannt wurde: Die meisten Schüler werden mit dem Förderschwerpunkt Lernen gefördert, wenige mit sozial-emotionalem und sprachlichem Schwerpunkt.

Ein Kollegium mit gebürtigen Polen, gebürtigen Vietnamesen und anderen Nationalitäten ist gerade im Hinblick auf die frühe Beschulung von Flüchtlingskindern sehr hilfreich, die zur Zeit in zwei Willkommensklassen unterrichtet werden. Hier lernen sie erst einmal deutsch. Was sehr rasch sehr gut klappt, davon konnte sich die Präsidentin persönlich während einer Unterrichtsstunde überzeugen. Eine weitere Herausforderung, die seit langem gemeistert wird, besteht darin, dass die Hauptschule 42 Kinder aus 19 verschiedenen Nationen unterrichtet.

Die Hauptschule hat noch etwas Besonderes, sie ist eine „berufswahlfreundliche Schule“ und hat einen „Berufseinstiegsbegleiter“. Dieser hilft herauszufinden, wo sich die Schulabgänger/innen bewerben können und geht zum Beispiel auch mit zu Vorstellungsgesprächen. Hilfreich sind auch die Lernpartnerschaften mit den Stadtwerken und der Handwerkerschaft.

Da die Ankunft der Präsidentin in der Realschule Hochdahl in die große Pause fiel und man dort das Konzept „bewegte Pause“ pflegt, erwartete Carina Gödecke eine ganz besondere Überraschung: Die Schülerinnen und Schüler begrüßten sie mit einem Flashmob-Tanz, an dem sich zum großen Erstaunen der Landtagspräsidentin auch Lehrerinnen und Lehrer beteiligten. Übrigens voller Begeisterung und sichtlichem Spaß. Die Streitschlichter, die Pausen-Buddys und die jugendlichen Sanitätshelferinnen und -helfer erläuterten und zeigten, worin ihre Aufgaben bestehen und wie sie zum Beispiel in der Pause zahlreiche kleinere Verletzungen der Mitschüler/innen versorgen. Insgesamt also viele besondere und positive Eindrücke in kurzer Zeit.

In der gemeinsam genutzten Aula (von links nach rechts): Der Landtagsabgeordnete Manfred Krick, Christof Krügermann (Schulleiter Gymnasium), Karin Malzkorn (Schulleiterin Hauptschule), Carina Gödecke und Bürgermeister Christoph Schultz.

150 Neuntklässler von Gymnasium, Real- und Hauptschule hatten sich in der Aula versammelt.

In den Willkommensklassen wird Deutsch gelernt. Integration findet durch Sport und praktischen Unterricht statt…

…beispielsweise durch gemeinsames Anfertigen der Holz-Sitzbänke auf dem Schulhof.

Ein Flashmob zur Begrüßung...

(Fotos: Doro Dietsch /Landtag NRW)

 

Termine
aktueller Monat: September  2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35        1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
aktuelle Kalenderwoche38 18 19 Heute: 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  
Kontakt Jugend & Parlament

Doro Dietsch
Tel.: 0211 884 2450
Fax: 0211 884 3047
Email: dorothea.dietsch
@landtag.nrw.de

Neue Kinderbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

Neue Jugendbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

 
Metanavigation
Fenster schliessen