Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Jugendangebot | Jugend-Landtag

Navigation
Dokumentinhalt

Alkoholkonsum soll beim nächsten Jugend-Landtag diskutiert werden

Helferteam bereitet zwei Themen vor

(13.4.2011) Am 8. April 2011 fand im Landtag ein erstes Helfertreffen zur Vorbereitung des 4. Jugend-Landtags Nordrhein-Westfalen statt. Anwesend waren 21 Jugendliche, die zuvor aus den Bewerbungen so ausgewählt worden waren, dass Heimatregion, Alter und Parteizugehörigkeit möglichst gut verteilt sind.

Zunächst wurden einige Informationen zum Jugend-Landtag 2011 gegeben: Die Jugend-Landtags-Teilnehmer werden in diesem Jahr wieder in der Jugendherberge in Oberkassel auf der dem Landtag gegenüberliegenden Rheinseite untergebracht; vor der Plenarsitzung am 3. Tag wird es eine zusätzliche Fraktionssitzung geben, damit alle wissen, wie sie im Plenum abstimmen müssen; die Ausschusssitzung wird auf eine Stunde verlängert und die Fraktionssitzung wird am ersten Tag verlängert, da über Zeitmangel geklagt worden war; vor der Expertenanhörung sollen schriftliche Stellungnahmen der Experten vorliegen; die Musik der Nationalhymne wird bereitgehalten, falls wieder ein Antrag auf diese zu Beginn der Plenarsitzung gestellt werden sollte.

Die Jugendlichen schlugen vor, eine Sitzung des „Jugend-Ältestenrats“ solle als fester Programmpunkt in den Ablauf eingefügt werden. Während der Plenarsitzung sollte das Jugend-Präsidium strenger sein.

Nach vierstündiger, konstruktiver Diskussion und kreativem Brainstorming wurden aus der Vielzahl der diskutierten Themen schließlich zwei  ausgewählt, die nun dem Landtagspräsidenten zur Genehmigung vorgelegt und dann beim 4. Jugend-Landtag bearbeitet werden sollen (weitere Themen können von den Teilnehmern im Rahmen von "aktuellen Viertelstunden" beantragt werden):

A Alkoholkonsum einschränken

a. Kein Alkoholverkauf an Tankstellen ab 21.00 Uhr;

b. Alkohol sollte in NRW nur noch in bestimmten „Alkohol-Läden“ verkauft werden.

Für dieses Thema zu bildende Ausschüsse sind 1.) Ausschuss für Arbeit,  Gesundheit, Soziales und Integration; 2.) Ausschuss für Wirtschaft, Mittelstand und Energie; 3.) Haushalts- und Finanzausschuss.

B In der Schule mehr fürs Leben lernen

a. Schule ist zu theoretisch und muss praktischer werden

b. Es mangelt an Sozialverhalten/ Zivilcourage/ politischem Engagement

c. Die Wirtschaft soll näher kennen gelernt werden

Für dieses Thema zu bildende Ausschüsse sind 1.) Ausschuss für Schule und Weiterbildung; 2.) Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend und 3.) Kulturausschuss.

Es wurden „regionale Untergruppen“  gebildet, um die Themen mit Inhalten zu füllen und abstimmbare Anträge zu formulieren:

  1. Regionalgruppe „Ruhrgebiet“
  2. Regionalgruppe „Münsterland“
  3. Regionalgruppe „Ostwestfalen“
  4. Regionalgruppe „Rheinland“ und
  5. Regionalgruppe „Südwestfalen“.

Weitere Informationen zum Jugend-Landtag gibt es bei Doro Dietsch, Sachbereich Jugend und Parlament, E-Mail dietsch@landtag.nrw.de

Weitere Links zum Jugend-Landtag 2011:

www.facebook.com/jltnrw

www.youtube.com/jltnrw

www.twitter.com/jltnrw

twitter-hashtag: #jltnrw

(Foto: Landtag NRW /Doro Dietsch)

 

Termine
aktueller Monat: Mai  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18  1 2 3 4 5 6
19 7 8 9 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
aktuelle Kalenderwoche22 Heute: 28 29 30 31      
Kontakt Jugend & Parlament

Doro Dietsch
Tel.: 0211 884 2450
Fax: 0211 884 3047
Email: dorothea.dietsch
@landtag.nrw.de

Neue Kinderbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

Neue Jugendbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

 
Metanavigation
Fenster schliessen