Landtag Nordrhein-Westfalen
Suchfunktion

Sie sind hier:  Start | Jugendangebot | Jugend-Landtag

Navigation
Dokumentinhalt

Jugend-Landtag unterwegs auf der digitalen Autobahn

Mitschnitt im Internet, Kommentare bei Twitter und Fotos bei Facebook

(13.10.2010) In der vergangenen Woche ging der 3. Jugend-Landtag zu Ende. Seit seiner ersten Auflage 2008 hat sich der Jugend-Landtag ständig weiterentwickelt und verändert – auch in diesem Jahr. So war der Jugend-Landtag dieses Mal 24 Stunden live verfolgbar.

Folgende Quellen konnten Interessierte nutzen, um sich über die Abläufe des Jugend-Landtags zu informieren:

1. Die Jugendseite des Landtags NRW

Die offizielle Internetpräsenz des Landtags NRW stellte auf der Jugendseite Berichte und professionelle Bilder online, die für Bürgerinnen und Bürger die interessantesten Abläufe dokumentierte (Pressekonferenz des Landtagspräsidenten zum Jugend-Landtag, die öffentliche Anhörung von Experten oder Informationen zum parlamentarischen Abend).

www.jugend-landtag.de

2. Die Internet-Berichterstattung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtete mit 12 Nachwuchsjournalisten online vom dritten Jugend-Landtag. Die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 20 Jahren kamen aus ganz Deutschland und lernten bei dem Online-Workshop, wie man für das Internet schreibt und wie man eine Website bearbeitet. Dabei berichteten die jungen Reporter von allen Orten des Jugend-Landtags – aus Fraktionen, Arbeitskreisen, dem parlamentarischen Abend, der Pressekonferenz, dem Plenum.

Aber auch Hintergrundinfos und Randdokumentationen, z.B. über die Einschätzung der Ergebnisse oder die Helfer und Organisatoren des Jugend-Landtags wurden erstellt.

Erreichbar ist die Seite des Online-Workshops mit allen Beiträgen zum Jugend-Landtag über 

www.landtagger.de

3. Die Sozialen Netzwerke

Die Angebote in den sozialen Netzwerken haben seit dem 2. Jugend-Landtag an enormer Bedeutung gewonnen. Diesen Trend hat auch der Sachbereich Jugend und Parlament als Organisator des Jugend-Landtags erkannt. So wurden in diesem Jahr schon weit vor Beginn des Jugend-Landtags Gruppen in den größten sozialen Netzwerken Facebook, StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ gegründet. Hier wurden immer die neuesten Statusmeldungen zum Stand der Vorbereitungen bekannt gegeben, sowie den Jugendlichen eine Plattform zur Diskussion und zum ersten kennenlernen gegeben.

So wurden auch während des Jugend-Landtags Informationen und aktuelle Ereignisse jugendgerecht dort eingestellt.

Die jugendspezifische Online-Dienste wurden aber noch erweitert. So wurde für den Jugend-Landtag auch ein „Hashtag“ (=eine besondere Abkürzung als Markenzeichen) beim Internetkommunikationsdienst Twitter eingerichtet. Über die einfache Abkürzung #jltnrw konnte man auf der Seite twitter.com sämtliche Einträge von allen Teilnehmern, die etwas über den Jugend-Landtag schrieben und ihren Eintrag mit der Abkürzung versahen,  übersichtlich zusammengestellt, sehen und somit minutengenau den Verlauf der drei Tage in Echtzeit nachverfolgen.

Hier einige Beispiele:

„Bin in Düsseldorf angekommen. Jetzt geht’s los.“

„Im NRW-Landtag hat die Jugend die Macht übernommen.“

„Teilnehmer des 3. Jugendlandtages trafen sich mit Rainer Deppe zu Kennenlerngespräch“

„Gerade im Hostel angekommen.“

„Grüne und Linke haben eine Doppelspitze gewählt. Zur Pressekonferenz morgen darf aber nur einer - wie bei CDU, SPD und FDP“

„Sehr spannend hier in den AK-Sitzung ,Europa und eine Welt' der SPD.“

„Mittagessen verzögert sich etwas - daher auch die öffentliche Anhörung von Experten“

„Das Plenum füllt sich... Die Spannung steigt“

„Gerade erste Rede im Landtag gehalten. Ein bisschen verhaspelt, aber im Großen und Ganzen gut gelaufen.“

„Eine Zwischenfrage gestellt und ein Foto davon auf der Internetseite =D“

„Fazit: Der Jugendlandtag in der schönen Landeshauptstadt Düsseldorf war echt klasse, ich empfehle jedem mal teilzunehmen!“

#jltnrw

Mit dem Ausbau der Angebote für junge Leute – gerade auf Ebene des Internets – konnte der Landtag bei diesem Jugend-Landtag besonders den jungen Leuten neue Blickwinkel eröffnen und ein noch breiteres Interesse an den politischen Prozessen ermöglichen.

Einen guten Einblick, wie ernst die Jugendlichen bei der Sache waren, gibt auch der Mitschnitt, der im Live-Stream-Archiv des Landtags zu sehen ist:

hier klicken

(Doro Dietsch)

Termine
aktueller Monat: Februar  2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
5      1 2 3 4
6 5 6 7 8 9 10 11
7 12 13 14 15 16 17 18
aktuelle Kalenderwoche8 19 20 21 22 23 24 Heute: 25
9 26 27 28        
Kontakt Jugend & Parlament

Doro Dietsch
Tel.: 0211 884 2450
Fax: 0211 884 3047
Email: dorothea.dietsch
@landtag.nrw.de

Neue Kinderbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

Neue Jugendbroschüre

Aktuelle-Online Ausgabe zum Download ...mehr

 
Metanavigation
Fenster schliessen